Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 274 (5/2017) vom 8. - 21. März 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Spanien > Nachrichten > Sport > Wieder am Ruder

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
»Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

König Juan Carlos nimmt wieder an Regatten teil

Wieder am Ruder

Sechs Jahre, nachdem er sich offiziell vom Segelsport zurückgezogen hatte, nimmt König Juan Carlos wieder an Regatten in spanischen Gewässern teil. Am zweiten Septemberwochenende segelte er beim Real Club Nautico de Sanxenxo bei Pontevedra bei einer Regatta mit, die sogar seinen Namen trägt: „Regata Rey Juan Carlos I.“



König Juan Carlos am Steuer der „Bribón“ bei der Breitling Regatta 2008
Fotogalerie© EFE
König Juan Carlos am Steuer der „Bribón“ bei der Breitling Regatta 2008
07.10.2015 - Spanien -
Sein letztes großes Rennen bestritt der König 2009 an Bord der Bribón bei den Wettkämpfen der Copa del Rey in Palma de Mallorca.
Doch offenbar hat der Monarch seine gesundheitlichen Probleme überstanden, denn bereits im Juni nahm er an einer Etappe der Volvo Ocean Race an Bord des spanischen Bootes „Mapfre“ vor der Küste der schwedischen Hauptstadt Göteborg teil.
In Sanxenxo segelte der emeritierte König an Bord der „Acacia“, einer 6 Meter-Jacht Baujahr 1929, die dem galicischen Reeder Mauricio Sánchez-Bella Carswell gehört. Weitere prominente Segler wie Pedro Campos und Fernando Echávarri waren ebenfalls am Start.
„Ich fühle mich ausgezeichnet, bin bei bester Gesundheit, was besonders wichtig ist. Ich gewöhne mich an ein ruhigeres Leben mit weniger Verpflichtungen“, erklärte König Juan Carlos in einem Interview mit dem Sender Cadena Cope.
Ein letzter Wettbewerb für die Oldtimer-Klasse der „Barcos clasicos“ war für den Abschlusstag, den Sonntag, angesetzt, doch die Meeresbedingungen und großen Wellen waren nicht geeignet, um für diese Bootsklasse die Sicherheit zu garantieren. So wurden die Ergebnisse der Regatten gewertet, welche am Freitag und Samstag vor der Küste von Sanxenxo stattgefunden hatten und der „Acacia“ den Sieg brachte. König Juan Carlos gewann den Pokal, der seinen Namen trägt, in der Klasse „Barcos clasicos“.
Mit dieser Rückkehr zum aktiven Regatta-Segeln plant er für die kommende Saison die Teilnahme an weiteren Wettbewerben allerdings mehr in den klassischen Disziplinen, die weniger anspruchsvoll sind und mehr seemännisches Wissen erfordern. „Aber die Begeisterung und Liebe zum Segeln verliert man niemals“ erklärte José Cusi, der Eigentümer der Bribón, zu deren Crew König Juan Carlos viele Jahre gehörte und einer seiner engsten Freunde.
Seit 2011 tritt auch die ehemalige Mannschaft der Bribón nicht mehr bei offiziellen 
Regatten an.






Leserbrief zu Artikel Wieder am Ruder schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias