Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 275 (6/2017) vom 22. März - 4. April 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Spanien > Nachrichten > Kultur > Feinschliff fü̈r die Muttersprache von 400 Millionen Menschen - Buchtipp -

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
»Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Bessersprecher Spanisch - 150 Redewendungen für ein ausdrucksstarkes Spanisch

Feinschliff fü̈r die Muttersprache von 400 Millionen Menschen - Buchtipp -

Die spanische Sprache ist unglaublich reich an Redewendungen, mit Formulierungen, die sich zwischen blumig, derb und skurril bewegen.



Fotogalerie
22.02.2017 - Spanien -
Eine wörtliche Übersetzung dieser geflügelten Worte führt jedoch meist nur zu Stirnrunzeln, selbst beim fleißigsten Fremdspracheschüler. Das Verständnis solcher spanischen Redewendungen und Idiomen öffnet dem Lernenden aber erst eine neue Ebene der Verständigung. Ein frisch erschienener Sprachführer hilft dabei, diese Ebene zu erreichen und liefert dazu 150 alltägliche Redewendungen und Hintergrundinformationen, damit sei­ne Leser in diesem Punkt mithalten und das sprichwörtliche i-Tüpfelchen auf ihre Spanisch-Kenntnisse setzen können. 
 Spanische Redewendungen sind selten selbsterklärend. Wenn man in Spanien davon spricht, dass jemand »vom Esel fällt«, dann muss nicht unbedingt die Rede von einem schmerzhaften Ereignis sein, sondern eher von einem besonderen Moment der Erkenntnis. Genauso wundern wird sich der Spanischschüler über Begriffe wie die »eingesperrte Katze« oder die »kleine, tote Fliege«, bis die Lektüre ihm verrät, dass der erste Begriff andeutet, dass etwas im Busch ist, während der zweite besagt, dass der Redner sein Gegenüber für einen Heuchler hält. Der »Bessersprecher Spanisch« präsentiert insgesamt 150 Redewendungen aus dem alltäglichen Sprachgebrauch. Mit der reinen Übersetzung und Erklärung der Idiome gibt sich der Sprachführer allerdings nicht zufrieden, sondern liefert Beispiele im sprachlichen Kontext, nützliche Vokabeln und Zusatzinfos und hilft beim Verinnerlichen des jüngst Erlernten durch praktische Übungstests. Wem sich die vielfältigen Redewendungen der spanischen Sprache erschlossen haben, der kann damit in Beruf, Alltag und auf Reisen punkten. 

Über die Autoren:
Bessersprecher-Autorin Angela Cuevas Alcañiz stammt selbst aus Spanien und bringt ihre Heimatsprache als Lehrerin in Süd­deutschland ihren Schülern tagtäglich näher. Vor dem »Bessersprecher« verfasste sie bereits mehrere Schul­bücher für das Fach Spanisch. 
Ihr Co-Autor Jürgen Hörstmann ist hauptberuflich Pressesprecher einer Stadtverwaltung und liebt die Beschäftigung mit Fremdsprachen. 

A. Cuevas Alcañiz, J. Hörstmann
Bessersprecher Spanisch
CONBOOK Verlag
1. Auflage, 240 Seiten,
Taschenbuch, illustriert,
komplett in Farbe, 
Preis: € 9,95 [D], € 10,30 [A], sFr 15,90*
ISBN 978-3-95889-132-6





Leserbrief zu Artikel Feinschliff fü̈r die Muttersprache von 400 Millionen Menschen - Buchtipp - schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias