Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 275 (6/2017) vom 22. März - 4. April 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Spanien > Nachrichten > Panorama > IVA für E-Books und digitale Zeitschriften wird gesenkt

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
»Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

De Guindos kündigt Reduzierung von 21 auf 4% an

IVA für E-Books und digitale Zeitschriften wird gesenkt

Der spanische Wirtschaftsminister Luis de Guindos hat angekündigt, die Regierung werde die Mehrwertsteuer IVA (Impuesto sobre el Valor Añadido) für digitale Bücher und Zeitschriften von 21 auf 4% senken und so dem Steuersatz für Print-Medien und gedruckte Bücher angleichen.



21.12.2016 - Spanien -
Diese Ankündigung erfolgte nur wenige Tage, nachdem Brüssel vorgeschlagen hatte, die betreffende Regelung auf EU-Ebene zu ändern, um es den Mitgliedsstaaten zu ermöglichen, eine solche Anpassung vorzunehmen. 
De Guindos hatte sich zum Abschluss eines Treffens der Wirtschaftsminister in Brüssel entsprechend geäußert und erklärt, das Ziel der Steuersenkung sei es, die Mehrwertsteuersätze für digitale Presse und Bücher denen für gedruckte vollständig anzugleichen. 
Die unterschiedliche steuerliche Belastung beider Produkte ist keine spanische Besonderheit. Die EU-Kommission geht davon aus, dass digitale Zeitschriften und Bücher in den meisten EU-Ländern um 10 bis 20 % höher besteuert werden als die Papierformate.





Leserbrief zu Artikel IVA für E-Books und digitale Zeitschriften wird gesenkt schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias