Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 272 (3/2017) vom 8. - 21. Februar 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Leserbriefe > La Caixa

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
  Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz


Leserbrief zu Artikel Nicht nachvollziehbare Bankgebühren:

La Caixa

Ich gebe Ihnen vollkommen recht, die Caja Canarias jetzt La Caixa ist fuer mich ein Geldraubinstitut. Ich habe im Dezember ein Haus gekauft und das Geld wurde mir auf das Konto von der Bank überwiesen zu null euro Gebühren, da ich das Haus bei einem Notar bezahlen musste beim Akt schreiben hab ich einen Bankscheck gebraucht, und da hat die besagte Bank über 800 Euro Kommission einbehalten desweiteren für jede Überweisung, Notarkosten, Gemeinde u.s.w. noch immer neue Kommissionen, es ist schon ein Raubrittertum und daher sofort die Bank wechseln. Die besagte Bank berechnet ihnen auch Gebühren wenn sie Geld von Ihrem eigenen Konto abheben oder einzahlen wollen. Es ist eine Riesenschweinerei, trotzdem mussten wir Europäer für diese Gauner noch die Banken retten. Traurig, aber für mich ist das kein Europa
Ronck Frank
La Mareta

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias