Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 275 (6/2017) vom 22. März - 4. April 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Wirtschaft > Rückgang deutscher Urlauber?

Nachrichten
  Politik
»Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
  Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Pressekonferenz vor der Abreise zur ITB

Rückgang deutscher Urlauber?

María Teresa Lorenzo, Leiterin des Tourismusressorts der Regionalregierung, prophezeit eine Stagnation des deutschen Urlauberquellmarktes infolge der Reduzierung des Flugangebots auf die Kanaren.



08.03.2017 - Kanarische Inseln -
Kurz vor Eröffnung der ITB, einer der drei wichtigsten Tourismusmessen weltweit, gab María Teresa Lorenzo, Leiterin des kanarischen Tourismusressorts, bekannt, man erwarte einen Rückgang der deutschen Urlauberzahlen. Der deutsche Quellmarkt, nach dem britischen der zweitstärkste für die Kanarischen Inseln, würde stagnieren. Die deutsche Reisebranche habe die Flüge in der bevorstehenden Sommersaison um 1,1% reduziert. 
Lorenzo begründete die Tendenz mit dem Zusammentreffen mehrerer Faktoren: Dem zunehmenden Alter der Bevölkerung, der wachsenden Bedeutung des Inlandstourismus und der Reisen in Nachbarländer wie den Niederlanden, der Schweiz, oder Österreich oder der Erholung von Konkurrenzzielen wie Griechenland oder Ägypten. 
Zwar registrierte die Kanarenregierung in den letzten Jahren einen Urlauberrekord nach dem anderen, doch weil es sich bei dem deutschen eben um den zweitstärksten Urlauberquellmarkt handelt, ist man besorgt. 
Die Tourismusverantwortliche des Archipels kündigte deshalb auch an, bei der ITB intensive Gespräche mit diversen deutschen Reiseveranstaltern und Airlines zu führen, in der Hoffnung, diese könnten ihr Flugangebot auf die Kanaren doch wieder ausweiten. 
Besonderen Stellenwert räumte Lorenzo dabei dem Treffen mit Verantwortlichen von Air Berlin ein. Im Rahmen ihrer Umstrukturierung plant insbesondere diese deutsche Airline einen Abbau der Flüge auf die Kanaren. 
Die Islas Canarias werden auf der ITB, die vom 8. bis zum 12. März in Berlin stattfindet, mit einem 750 qm großen Stand vertreten sein, der neben den Sonnenhungrigen auch Aktiv-, Hochzeits- und gleichgeschlechtliche Urlauber anziehen soll. 





Leserbrief zu Artikel Rückgang deutscher Urlauber? schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias