Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 275 (6/2017) vom 22. März - 4. April 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Wirtschaft > Preis für Nachhaltigkeit

Nachrichten
  Politik
»Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
  Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Fünf Hotels in Puerto wurden im Rahmen des Plans „70/20: El Puerto Recicla“ ausgezeichnet

Preis für Nachhaltigkeit

Die Hotels Tigaiga, Botánico und Garoé sowie die Apartmentanlagen Casablanca und Noelia Playa in Puerto de la Cruz wurden für ihre Bemühungen um die Müllreduzierung im Besonderen und die Nachhaltigkeit im Hotelmanagement im Allgemeinen ausgezeichnet.



Fotogalerie© Ayuntamiento Puerto de la Cruz
08.03.2017 - Teneriffa -
Die Preisverleihung fand im Castillo San Felipe beim Strand Playa Jardín statt. Irene Talg vom Hotel Tigaiga, Gustavo Escobar vom Hotel Botánico, Luis Hernández vom Hotel Garoé, María Luisa Schönfeldt von den Apartamentos Casablanca und Juan Carlos de León von den Apartamentos Noelia Playa nahmen die Auszeichnungen in Empfang und nahmen an einer Diskussionsrunde zum Thema Nachhaltigkeit teil.
Der „Plan 70/20: El Puerto Recicla“ ist eine ambitionierte Initiative zur Abfallvermeidung im Hotelgewerbe, die von der Stadt in Zusammenarbeit mit der kanarischen Regierung, dem Cabildo, den Recyclingfirmen Ecoembes und Ecovidrio sowie dem Hotelverband Ashotel entwickelt wurde und von der Stiftung Canarias Recicla umgesetzt wird. Ziel ist die Erhöhung der Recycling-Quote der Stadt, sodass bis zum Jahr 2020 bis zu 70% des in der Stadt produzierten Abfalls wiederverwertet wird. Zur Teilnahme aufgerufen sind nicht nur Hotels und Apartmenthäuser, sondern auch Geschäfte, Bars und Restaurants.
Alberto Bernabé, Chef des Tourismusressorts der Insel, bedankte sich bei der Preisverleihung für das Engagement der Teilnehmer dieser Initiative und lobte den großen Zuspruch. Und Puertos Bürgermeister Lope Afonso sagte: „Wir sind ein Urlaubsziel mit Zukunft, doch unsere Zukunft hängt von unserem Umgang mit den Ressourcen ab.“





Leserbrief zu Artikel Preis für Nachhaltigkeit schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias