Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 276 (7/2017) vom 5. - 25. April 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Wirtschaft > Lidl konnte die Gewinne um 40% steigern

Nachrichten
  Politik
»Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
  Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Der deutsche Discounter hat sich zur fünftgrößten Supermarktkette Spaniens entwickelt

Lidl konnte die Gewinne um 40% steigern

Der deutsche Discounter-Konzern Lidl nimmt auf dem spanischen Markt an Bedeutung zu. Am Ende des Geschäftsjahres im Februar 2016 konnte Lidl einen Umsatz von 3,049 Milliarden Euro (+12,6%) und einen Gewinn von 104,9 Millionen Euro (+40%) verzeichnen. Innerhalb von nur zwei Jahren ist es der deutschen Supermarktkette gelungen, den Gewinn von 27,15 Millionen Euro (Februar 2014) auf über 100 Millionen Euro zu verdreifachen.



Lidl hat einen Marktanteil von 4,5% erreicht.
Fotogalerie© EFE
Lidl hat einen Marktanteil von 4,5% erreicht.
22.03.2017 - Spanien -
Lidl hat stark auf Spanien gesetzt und im letzten Geschäftsjahr 262 Millionen Euro investiert. Zwar ist die Zahl der Standorte von 532 im Februar 2016 kaum gewachsen, doch haben sich die Supermärkte vergrößert. Oftmals sind die Märkte in größere Gebäude umgezogen, um das Bild der 1.400 qm großen Filialen zu vereinheitlichen. 
Laut dem Beratungsunternehmen Kantar Worldpanel hat Lidl in Spanien einen Marktanteil von 4,5% und liegt auf dem 5. Platz. Marktführer ist die spanische Supermarktkette Mercadona mit einer Quote von 22,5%. 
Im letzten Geschäftsjahr konnte Lidl die Belegschaft erneut aufstocken. Die Schulden stiegen von 653 Millionen auf 832 Millionen Euro. Lidl steht zudem wegen der Körperschaftssteuer 2008, 2009 und 2010 in einem Rechtsstreit mit dem Finanzamt. Bisher kam es zu keiner Einigung. 
Mit der Eröffnung der ersten Filiale in Lérida (Katalonien) trat Lidl 1994 in den spanischen Markt ein. Aktuell unterhält die deutsche Kette 535 Filialen in Spanien und beschäftigt 11.500 Mitarbeiter. Laut der Presseabteilung werden die Lidl-Märkte pro Woche von 3,5 Millionen Kunden aufgesucht. 





Leserbrief zu Artikel Lidl konnte die Gewinne um 40% steigern schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias