Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 272 (3/2017) vom 8. - 21. Februar 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Wissenschaft > Teneriffa in infrarot

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
»Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
  Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Teneriffa in infrarot

Die Europäische Weltraumorganisation (ESA) hat ein Infrarot-Bild von Teneriffa veröffentlicht, welches der Satellit Proba-V aufgenommen hat.



Fotogalerie© EFE
23.03.2016 - Teneriffa -
Dieser autonome Mini-Satellit lichtet alle zwei Tage die Erdoberfläche ab und zwar mit Infrarotlicht, weil dieses weniger als das sichtbare Licht gestreut wird und andere Reflexionseigenschaften hervorruft. Die Bilder werden genauer und zeigen sonst nicht ersichtliche Eigenschaften der Objekte. So sind auf dem Teneriffa-Bild beispielsweise der Teide oder Santa Cruz gut zu erkennen. 
Mitte März fand auf Teneriffa der Big-Data-Kongress der ESA statt, bei dem über die Verwaltung und Nutzung massiver Datenmengen – beispielsweise beigebracht von Proba-V – debattiert wurde. 






Leserbrief zu Artikel Teneriffa in infrarot schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias