Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 276 (7/2017) vom 5. - 25. April 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Wissenschaft > EU finanziert kanarische Sonnenstudie

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
»Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
  Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Der Europäische Forschungsrat vergibt eine „ERC Advanced Investigators Grant“-Förderung an Professor vom IAC

EU finanziert kanarische Sonnenstudie

Der Solarphysiker und Forschungsprofessor am Kanarischen Astrophysikalischen Institut IAC, Javier Trujillo Bueno, erhält vom Europäischen Forschungsrat (ERC) eine millionenschwere fünfjährige Förderung für die Erforschung der Polarisierung der Sonnenstrahlung und der magnetischen Aktivität in der Sonnenatmosphäre.



Der „Advanced Investigators Grant“ ermöglicht nicht nur die Finanzierung seines Forschungsprojekts sondern bedeutet auch eine hohe Auszeichnung für den Sonnenphysiker Javier Trujillo.
Fotogalerie© IAC
Der „Advanced Investigators Grant“ ermöglicht nicht nur die Finanzierung seines Forschungsprojekts sondern bedeutet auch eine hohe Auszeichnung für den Sonnenphysiker Javier Trujillo.
05.04.2017 - Kanarische Inseln -
Über den sogenannten „ERC Advanced Investigators Grant“ werden Forschungsgelder für Projekte von hoher wissenschaft­-
licher Bedeutung gefördert. Er stellt somit auch eine Auszeichnung für Trujillo und das IAC dar. Es ist das erste Mal, dass ein spanischer Wissenschaftler diese Förderung im Bereich Weltraumforschung erhält. 
Das so ausgezeichnete Projekt heißt „Polarized Radiation Diagnostics for Exploring the Magnetism of the Outer Solar Atmosphere“ (POLMAG) und wird 2018 beginnen. Im Rahmen dieses Forschungsvorhabens werden neue Methoden zur Untersuchung des Magnetismus der Chromosphäre und der Korona der Sonne entwickelt, basierend auf der Messung und theoretischen Interpretation der Polarisierung der Strahlung des Sonnenspektrums.
Die Ergebnisse dieser Studie haben das Potenzial, ein neues Forschungsfeld innerhalb der Astrophysik zu begründen und das Verständnis über die magnetischen Aktivitäten der Sonne signifikant zu erweitern. 
Javier Trujillo Bueno promovierte an der Universität Göttingen zum Doktor der Physik und ist Forschungsprofessor im Obersten Rat für Wissenschaftliche Forschung (CSIC) des IAC. Er verfügt über große Erfahrung im Bereich der Solarphysik.






Leserbrief zu Artikel EU finanziert kanarische Sonnenstudie schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias