Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 276 (7/2017) vom 5. - 25. April 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Gesundheit > Teileröffnung des Südkrankenhauses

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
»Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
  Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Erste Stationsbetten und Notfalldienst

Teileröffnung des Südkrankenhauses

Von einem regulären Krankenhausdienst ist das Südkrankenhaus in El Mojón bei Los Cristianos zwar noch weit entfernt, aber immerhin wurde jetzt wieder ein kleiner Schritt getan.



Fotogalerie© Gobierno de Canarias
20.07.2016 - Teneriffa -
Nachdem Mitte April 2015 das Fachärztezentrum in Betrieb genommen wurde, gibt es nun seit Anfang Juli auch eine erste Station mit 49 vom Universitätskrankenhaus La Candelaria ausgeliehenen Betten für Patienten, die „kurzzeitig stationärer Behandlung bedürfen oder bettlägerig sind“, so das Gesundheitsressort.
Die neuen Betten kommen erst Mitte August. Auf der Station gibt es einen Warteraum, ein Ärztezimmer, einen Kontrollraum für das Krankenpflegepersonal, eine Physiotherapieabteilung sowie einen Aufenthaltsraum. 
Auch wurde der 24-Stunden-Notfalldienst eingerichtet, der die Zeit abdeckt, in der das Fachärztezentrum geschlossen ist. Levy Cabera, Sprecher der Ärztegewerkschaft, begrüßte die seit 20 Jahren geforderte Inbetriebnahme des Notfalldienstes, erklärte jedoch auch, dass die Einrichtung zwar „Hospital del Sur“ (Südkrankenhaus) genannt würde, diesen Namen jedoch noch lange nicht verdiene. „Solange keine Operationen und Geburtshilfe durchgeführt werden, kann von einem richtigen Krankenhaus nicht die Rede sein.“
Demnächst soll mit dem Bau des Gebäudetrakts für OPs und Kreißsäle begonnen werden. Die mit knapp acht Millionen Euro veranschlagten Arbeiten sollen bis spätestens Februar 2018 abgeschlossen werden. Dann fehlt noch die Ausstattung der vier Operations- und drei Kreißsäle.





Leserbrief zu Artikel Teileröffnung des Südkrankenhauses schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias