Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 270 (1/2017) vom 11. - 24. Januar 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Gesundheit > „Für ein würdevolles Gesundheitswesen

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
»Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
  Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Auf Fuerteveventura demonstrierten Tausende für die Einstellung eines Onkologen

„Für ein würdevolles Gesundheitswesen

Am 23. September zogen rund 15.000 Menschen durch die Innenstadt von Puerto del Rosario, um auf die unzureichende gesundheitliche Versorgung aufmerksam zu machen.



Fotogalerie© EFE
05.10.2016 - Fuerteventura -
Tatsächlich gibt es derzeit im Inselkrankenhaus keinen Onkologen; den Krebs-Patienten steht keine fachärztliche Behandlung zur Verfügung. 
Gegen diesen und andere Missstände erhoben die Majoreros (die Einwohner Fuerteventuras), darunter Inselpräsident Marcial Morales und diverse führende Politiker, am 23. September ihre Stimme. Die Demonstration, die friedlich am  durch die Straßen der Hauptstadt zog, wurde von etlichen Krebs-Patienten angeführt, die sich von den Politikern im Stich gelassen fühlen. 





Leserbrief zu Artikel „Für ein würdevolles Gesundheitswesen schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias