Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 276 (7/2017) vom 5. - 25. April 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Umwelt

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
»Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
  Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Parlament nimmt das Problem der Steinbrüche von Güímar in Angriff

Die jahrzehntelang illegal betriebenen Steinbrüche haben die Landschaft Güímars verschandelt und zu Problemen bei der Wasserableitung geführt.
Teneriffa - Ende März nahmen diverse Regionalparlamentarier an einem von Cabildo-Präsident Carlos Alonso angeführten Ausflug zu den Steinbrüchen von Güímar teil. Die Abgeordneten sollten sich ein Bild von den tiefen Narben machen, den die fast fünf Jahrzehnte illegal betriebenen Steinbrüche in die Landschaft gerissen haben, weil ein entsprechendes Gesetz zur Abstimmung stand. In diesem Gesetz soll jegliche Art weiteren Steinabbaus im Gemeindegebiet von Güímar verboten und über die Wiederherstellung des betroffenen Gebietes und der Barrancos entschieden werden. mehr...




Erfolgreiche Arterhaltung

Regelmäßige Freilassungen sichern den Fortbestand der Art.
La Gomera - Das Cabildo von La Gomera setzt seine Bemühungen um die Erhaltung der Rieseneidechsenart Gallotia bravoana fort. mehr...




Erster Gemeinschaftskompost der Kanaren

Die Anlage für Gemeinschaftskompost besteht aus vier Behältern mit einem Fassungsvermögen von jeweils einem Kubikmeter.
La Palma - La Palma setzt zusehends auf das Recycling speziell von Biomüll. Nach der Einführung der Biotonne in El Paso und Los Llanos de Aridane hat das Cabildo nun in Puntallana den ersten Gemeinschaftskompost auf den Kanarischen Inseln eingeweiht. mehr...


Krebse in Gefahr

Den See der gefluteten Vulkanröhre verwechseln manche Besucher trotz ausdrücklicher Hinweise mit einem Wunschbrunnen und werfen Geldmünzen hinein, die dem einzigartigen Ökosystem der Vulkanröhre schaden.
Lanzarote - Los Jameos del Agua ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Lanzarotes. Die von Landschaftsarchitekt César Manrique auf wunderbare Weise erschlossene Vulkanröhre wird alljährlich von Tausenden Touristen besucht. Doch nicht alle sind sich bewusst, dass dieser Ort auch einen wahren Schatz der Natur beherbergt. mehr...


Historische Palmen gefällt

Teneriffa - Am 4. März wurden sechs der sieben, den Rathausplatz von La Orotava säumenden Palmen gefällt. In mehreren Gutachten wurde bestätigt, dass fünf der sechs historischen und unter Schutz gestellten Kanarischen Dattelpalmen sowie eine Echte Dattelpalme von Schädlingen, insbesondere Hausbocklarven, über das gesetzliche Sicherheitslimit hinaus beschädigt worden waren. mehr...


Plastiktüten den Kampf angesagt

Spanien - Ab dem 1. Januar 2018 dürfen die spanischen Geschäfte Plastiktüten nicht mehr kostenlos an ihre Kunden ausgeben. Ein neues Gesetz schreibt zwingend vor, pro Tüte zwischen 5 und 30 Cent zu verlangen. mehr...


Spanien - Weniger CO2
Teneriffa - Aufforstung
Teneriffa - Beben am Teide
Teneriffa - Fußabdruck Null
Teneriffa - Vereiste Welt

�ltere Artikel finden Sie in unserem Archiv.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias