Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 276 (7/2017) vom 5. - 25. April 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Panorama > Mythos entkräftet

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
»Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
  Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Studie widerlegt Kritik: Delfine in Menschenobhut leiden nicht unter Stress

Mythos entkräftet

Die Stiftung Loro Parque Fundación hat im Rahmen ihrer Forschungsarbeit neue Ergebnisse vorgestellt.



Entnahme einer Speichelprobe zur Messung des Cortisol-Levels bei einem Delfin im Loro Parque
Fotogalerie© Loro Parque
Entnahme einer Speichelprobe zur Messung des Cortisol-Levels bei einem Delfin im Loro Parque
05.04.2017 - Teneriffa -
Beim 45. internationalen Symposium der Europäischen Vereinigung der Meeressäugetiere (European Association for Aquatic Mammals, EAAM) in Genua wurde das Resultat einer Studie präsentiert, in der untersucht wurde, inwieweit bei Delfinen in Delfinarien Stress nachgewiesen werden kann. Dazu wurden bei insgesamt 59 Delfinen in neun Zoos in Europa, darunter auch der Loro Parque, Messungen des Stresshormons Cortisol vorgenommen.
Die insgesamt 618 Speichelproben von Delfinen ergaben, dass die Meeressäuger in Menschenobhut einen ähnlichen bzw. teilweise sogar niedrigeren Cortisol-Pegel aufweisen als ihre Artgenossen in der Natur. Laut der Studie lag der Cortisol-Pegel der Delfine in Delfinarien bei zwischen 0 (nicht messbar) und 0,373 Nanogramm pro Milliliter [ng/ml]. Bei Delfinen in der Bucht von Sarasota in Florida wurden Werte zwischen 0,091 und 0,421 ng/ml gemessen.
In einer Mitteilung des Loro Parque wird darauf hingewiesen, dass diese Studie mit dem Mythos aufräumt, Delfine würden in Menschenobhut unter akutem Stress leiden. Eine einfache Speichelprobe habe dies widerlegt. Unter den über 600 genommenen Proben  lagen nur bei 7,12% die Cortisol-Werte über dem in der Studie festgelegten Maximalwert, was laut Loro Parque belegt, dass die Behauptung, Delfine würden in Zoos leiden, keine wissenschaftliche Basis hat.





Leserbrief zu Artikel Mythos entkräftet schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias