Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 272 (3/2017) vom 8. - 21. Februar 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Kurz notiert > Golftourismus brachte 131 Millonen Euro ein

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
»Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
  Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Golftourismus brachte 131 Millonen Euro ein





06.07.2016 - Teneriffa - Der Golfsport entwickelt sich auf der Insel zu einem immer stärkeren Urlaubermagnet. Wie das Tourismus­amt von Teneriffa mitteilte, kamen im vergangenen Jahr über 100.000 Golftouristen auf die Insel, die mit Ausgaben von im Schnitt 1.550 Euro pro Person (37% mehr als der Durchschnittsurlauber) für beachtliche Einnahmen sorgten. Das Tourismus­amt bezifferte den Wirtschaftsgewinn durch Golftourismus im Jahr 2015 auf insgesamt 131 Millionen Euro, das entspricht einem Anteil von 3,2% an den Gesamteinnahmen der Insel durch den Tourismus. Der Verkauf von Green Fees an Urlauber nahm 2015 um 3,8% zu. Bei der Auswertung des Green Fee-Verkaufs an Residenten fällt auf, dass unter den hier anässigen Ausländern besonders viele Briten (40%) und Deutsche (19,5%) auf den acht Golfplätzen Teneriffas spielen.




Leserbrief zu Artikel Golftourismus brachte 131 Millonen Euro ein schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias