Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 269 (24/2016) vom 21. Dezember 2016 - 10. Januar 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Kurz notiert > Über 9.000 Canarios haben keine Punkte mehr

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
»Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
  Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Über 9.000 Canarios haben keine Punkte mehr





20.07.2016 - Kanarische Inseln - Im Juli vor zehn Jahren wurde in Spanien der Punkteführerschein nach französischem Vorbild eingeführt, der anders als in Deutschland bei Verkehrsdelikten nicht mit Punkten, sondern mit Punkteabzug droht. Jeder Führerscheininhaber erhält 12 Punkte (Führerscheinneulinge 9 Punkte), die ihm je nach Verhalten im Straßenverkehr abgezogen werden könnnen. Im Laufe der letzten zehn Jahre haben auf den Kanarischen Inseln 9.040 Personen ihr Punkteguthaben aufgebraucht und in der Folge ihre Fahrerlaubnis verloren. Dies teilte die Verkehrsbehörde Dirección General de Tráfico mit. 361 Personen haben sogar schon zweimal ihren Führerschein wegen Punkteverlusts abgeben müssen. Bei totalem Punkteverlust kann der Führerscheininhaber nach frühestens einem halben Jahr eine Prüfung ablegen, um die Fahrerlaubnis zurückzuerhalten, die dann mit 8 Punkten auf dem Konto startet.




Leserbrief zu Artikel Über 9.000 Canarios haben keine Punkte mehr schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias