Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 276 (7/2017) vom 5. - 25. April 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Kurz notiert > An der Qualität darf nicht gespart werden

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
»Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
  Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

An der Qualität darf nicht gespart werden





25.01.2017 - Teneriffa -
 José Manuel Baltar, neuer Leiter des Gesundheitsressorts, gestand große Probleme bei der Weiterführung der Bauarbeiten am Südkrankenhaus ein. Der Baukonzern Sacyr, der aufgrund einer erheblichen Abweichung zwischen veranschlagten und tatsächlichen Kosten die Arbeiten bereits vor Monaten eingestellt und eine Erhöhung des Etats gefordert hatte, beharrt darauf, günstigere Materialien zu verwenden. Das wurde von Regionalpräsident Fernando Clavijo kategorisch abgelehnt. Er forderte Sacyr zum Nachweis auf, dass die Qualität der ursprünglich eingeplanten und der nun vorgesehenen Materialien auf jeden Fall übereinstimme. Wenn Sacyr die vereinbarten Leistungen nicht erbringe, werde die Regionalregierung rechtliche Schritte einleiten. „Wir werden nicht hinnehmen, dass nach all der Wartezeit unangemessen und zudem illegal vorgegangen wird,“ so Clavijo.






Leserbrief zu Artikel An der Qualität darf nicht gespart werden schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias