Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 274 (5/2017) vom 8. - 21. März 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Kurz notiert > Kampagne für mehr Sauberkeit

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
»Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
  Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Kampagne für mehr Sauberkeit





08.03.2017 - Teneriffa -
Die Gemeindeverwaltung von Granadilla de Abona hat eine Kampagne für mehr Sauberkeit gestartet. Bürgermeister José Domingo Regalado stellte den Aktionsplan vor, der zunächst in El Médano umgesetzt wird. Mit Plakaten und Flyern werden Einwohner aufgerufen, ihren Beitrag für ein sauberes Stadtbild zu leisten. Zu den Regeln, die für eine saubere Stadt zu befolgen sind, zählen: Müllsäcke nur zwischen 20.00 und 24.00 Uhr in die dafür vorgesehenen Container zu werfen, Hinterlassenschaften von Hunden wegräumen und Wasser über die betreffende Stelle gießen, keine Müllbeutel in öffentlichen Papierkörben entsorgen, keine Zigarettenkippen oder Kaugummis auf die Straße werfen und Kinderspielplätze pfleglich behandeln. Gleichzeitig warnt die Stadt: Unzivilisiertes Verhalten und Verstöße werden je nach Schwere mit Strafen zwischen 30 und 3.000 Euro geahndet.






Leserbrief zu Artikel Kampagne für mehr Sauberkeit schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias