Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 276 (7/2017) vom 5. - 25. April 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Musik > „Verzaubernde Werke der vierhändigen Klaviermusik“

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
»Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
  Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Am 5. Mai im Saal Teobaldo Power in La Orotava

„Verzaubernde Werke der vierhändigen Klaviermusik“

Am 5. Mai findet im Saal Teobaldo Power in La Orotava anlässlich des Mozartjahres ein vierhändiges Klavierkonzert statt, das unter dem Titel „Verzaubernde Werke der vierhändigen Klaviermusik“ steht. Beginn ist um 20.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.



Volker Ahmels, Friederike Haufe.
Fotogalerie
Volker Ahmels, Friederike Haufe.
06.04.2006 - Teneriffa - Zur Aufführung kommen Werke von Mozart, Bach, Schubert, Liszt und Rihm.
Folgendes Programm ist vorgesehen:
W.A. Mozart: Ouverture Die Zauberflöte in der Klavierfassung zu vier Händen von Alexander Zemlinsky.
J.S. Bach: Aus der Kantate BWV 147 Jesus bleibet meine Freude „Herz und Mund und Tat und Leben“ in einer Klaviertranskription zu vier Händen von Myra Hess.
F. Schubert: Fantasie f-moll zu vier Händen op. 103 D 940
F. Liszt: „Les Préludes“ in der Klavierfassung zu vier Händen des Komponisten
W.A. Mozart: Sonate D-Dur KV 381 für Klavier zu 4 Händen – Allegro, Andante, Allegro molto
W. Rihm: Mehrere kurze Walzer (1981)
W.A.Mozart: Die Zauberflöte KV 626 „Der Hölle Rache“ – „Ein Mädchen oder Weibchen“ – „Finale“ in der Klavierfassung zu vier Händen von A. Zemlinsky.
 Das Duo Friederike Haufe – Volker Ahmels lernte sich schon 1977 in den Kursen von Professor Bernhard Wambach kennen, bekannter Interpret der zeitgenössischen Musik. Die beiden Pianisten treten seit 1997 als Klavierduo auf. Während ihrer ersten Konzerte führten sie Klavierkompositionen für vier Hände auf, doch wenig später erweiterten sie ihr Repertoire auf Musik für zwei Klaviere.
Im vergangenen Jahr hatte Friederike Haufe Gelegenheit, anlässlich der Holocaust-Gedenkfeier im Deutschen Bundestag ein Konzert zu geben.
Volker Ahmels ist seit 15 Jahren Direktor des Konservatoriums in Schwerin.
Ihre gemeinsamen Konzertreisen führten sie nach Israel, Palästina, Polen, Frankreich, Tschechien und in die Vereinigten Staaten.




Leserbrief zu Artikel „Verzaubernde Werke der vierhändigen Klaviermusik“ schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias