Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 276 (7/2017) vom 5. - 25. April 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Musik > «Canarias en Berlin» feiert mit

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
»Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
  Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

«Canarias en Berlin» feiert mit

Am Tag der Kanarischen Inseln, dem Día de Canarias, am 30. Mai 2006 lädt die Deutsch-Kanarische Gesellschaft in Berlin, «Canarias en Berlin», die an den Kanaren interessierten Berlinerinnen und Berliner zu einem Festkonzert ein.



María Orán.
Fotogalerie
María Orán.
26.05.2006 - Kanarische Inseln - Berlin - In einem Programm „Moderne Klassik der Kanaren“ wird Musik überwiegend kanarischer Komponisten erklingen, darunter hierzulande selten gehörte Werke von Falcón Sanabria, Luis Cobiella, García Alcalde und Lothar Siemens.
Die Stimme von Maria Orán, der bekannten kanarischen Sopranistin von Teneriffa, wird diesem Abend seinen Glanz geben. Maria Orán weist eine faszinierende Karriere als Sängerin auf. Sie konzertierte sowohl mit den bekanntesten spanischen Orchestern als auch mit den großen Orchestern der Welt, wie z.B. dem London Symphony Orchestra, den Wiener Symphonikern, dem Orchestre National de France, der Yomiuri Nippon Symphony und dem RSO-Berlin.
Unter Dirigenten von Weltruf, wie Kent Nagano, Seiji Ozawa, Charles Dutoit, Pinchas Steinberg, Jeffrey Tate u.a.m., übernahm sie herausragende Gesangspartien in Werken von Alban Berg, Bach, Mahler, Haydn, Respighi, Mozart, Ravel bis zu de Falla. Mit großer Leidenschaft widmet sie sich auch der spanischen  Zarzuela und der spanischen, speziell der zeitgenössischen kanarischen, Musik. So widerspiegelt das Abendprogramm einen einmaligen repräsentativen Querschnitt der klassischen Moderne in der Musik der Kanaren zwischen den Jahren 1876 und 1987.
Chicky Martín, geboren in Madrid, begleitet Maria Orán am Piano.
Sie studierte am Könglichen Musikkonservatorium in Madrid. Als Pianistin trat sie sowohl als Solistin wie auch in Begleitung bekannter Gesangsstars auf: so z.B. in  Madrid, Las Palmas, Lissabon, St. Petersburg, Mexico City und Melbourne (mit Teresa Berganza). Orán und Martín konzertieren bereits seit langem miteinander.
Konzertbeginn ist um 20 Uhr im Musikinstrumenten-Museum/ Stiftung Preußischer Kulturbesitz (PKB), Tiergartenstr. 1, Berlin. Karten gibt es an der Abendkasse für 10 Euro.

Wer sind
«Canarias en Berlin» ?


Die Kanarischen Inseln sind ein Teil Spaniens. Sie haben den Status einer „Autonomen Gemeinschaft“ und verstehen sich als europäische Region mit besonderen geografischen, geschichtlichen und sozialen Gegebenheiten.
„Canarias en Berlin“ e.V. wurde im Jahr 2000 mit dem Ziel gegründet, Kultur, Geschichte und Gegenwart der Kanaren  in Berlin und Deutschland zu vermitteln. Die Inseln im Atlantik sind in ihrer Brückenfunktion zwischen Europa, Afrika und Amerika seit jeher ein kultureller Schmelztiegel, der eine eigene, besondere kulturelle Realität hervorgebracht hat.
„Canarias en Berlin“ möchte den Menschen in Berlin und Deutschland die verschiedenen kulturellen Ausdrucksformen und Besonderheiten der Kanarischen Inseln näher bringen und auf diese Art und Weise einen Beitrag zum Dialog und zur Begegnung der Regionen Europas leisten.

Canarias en Berlin/ Deutsch-Kanarische Gesellschaft e.V.
Spenerstr. 18, 10557 Berlin
Tel./Fax : 030-39 88 52 20
info@canariasenberlin.de






Leserbrief zu Artikel «Canarias en Berlin» feiert mit schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias