Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 274 (5/2017) vom 8. - 21. März 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Musik > „Cabaret“ kommt auf die Kanaren

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
»Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
  Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Vorstellungen des weltbekannten Musicals sind in Santa Cruz de Tenerife und Las Palmas de Gran Canaria geplant

„Cabaret“ kommt auf die Kanaren

Bob Fosse machte den Film mit Liza Minelli in der Hauptrolle seinerzeit zum Welterfolg und konnte mit dieser Geschichte über Liebe, Hass und Intoleranz 1972 sage und schreibe acht Oscars einheimsen. Im Mai und Juni kommt die spanische Version des Musicals Cabaret, das 2003 Premiere feierte und inzwischen über eine Million Zuschauer in 22 spanischen Städten begeistert hat, auf die Kanaren.



22.03.2007 - Kanarische Inseln - Mehr als sechzig Personen – Künstler und Techniker – werden den unvergesslichen Kit-Kat-Klub des Berlins der dreißiger Jahre im Teatro Cuyás in Las Palmas de Gran Canaria und im Teatro Guimerá in Santa Cruz de Tenerife wieder zum Leben erwecken. Die Inszenierung stammt übrigens von Jaime Azpilicueta, dem bekannten Regisseur aus Madrid der sich auf Teneriffa durch die künstlerische Leitung verschiedener Karnevals-Galas einen Namen gemacht hat. Bekannte Songs wie „Cabaret“, „Money, money“ oder „Welcome“ umrahmen zwei parallel verlaufende und letztendlich tragisch endende Liebesgeschichten zwischen dem Show-Girl Sally und dem amerikanischen Möchtegern-Schriftsteller Cliff, sowie der Pensionswirtin Fräulein Schneider und ihrem jüdischen Mieter Ludwig. Drohend fällt der Schatten des aufsteigenden Nationalsozialismus über die Menschen und den Berliner Nachtclub Kit-Kat in dem die Leute Vergnügen um jeden Preis suchen.
Das Musical kommt unter der Schirmherrschaft des Kulturamtes der Städte Santa Cruz und Las Palmas, der Kanarischen Regierung sowie der Mineralölgesellschaft Cepsa vom 26. Mai bis 10. Juni nach Las Palmas und anschließend vom 14. bis 24. Juni nach Santa Cruz. Allein in Santa Cruz sind 14 Vorstellungen geplant und zwar um 20.30 Uhr sowie an mehreren Tagen jeweils um 18.30 und 22.30 Uhr, da mit einem großen Publikumsinteresse gerechnet wird.
Der Kartenvorverkauf wird in Kürze beginnen. Die Eintrittspreise liegen zwischen 35 und 45 Euro. Eintrittskarten sind im Vorverkauf über das Internet bei www.generaltickets.com erhältlich. Weitere Infos auch auf der Website des Teatro Guimerá www.teatroguimera.es und des Teatro Cuyás www.teatrocuyas.com




Leserbrief zu Artikel „Cabaret“ kommt auf die Kanaren schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias