Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 275 (6/2017) vom 22. März - 4. April 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Musik > Lü Jia bringt Lang Lang nach Teneriffa

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
»Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
  Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

... und Weltstar-Regisseure zum Opernfestival

Lü Jia bringt Lang Lang nach Teneriffa

Lü Jia, Chefdirigent unseres Sinfonieorchesters von Teneriffa, leitet die Konzerte seines chinesischen Landsmanns Lang Lang in Hong Kong als Klaviersolist mit dem dortigen Orchester. Ein ursprünglich mit ihm als Dirigenten hier angekündigtes ABO-Konzert musste Lü Jia absagen, um der Einladung seines Freundes Lang Lang nach Hong Kong folgen zu können.



OST-Chefdirigent Lü Jia und Hans Rueda auf dem Weg in die Wochenblatt-Redaktion.
Fotogalerie© WB
OST-Chefdirigent Lü Jia und Hans Rueda auf dem Weg in die Wochenblatt-Redaktion.
07.12.2008 - Teneriffa - Für Teneriffa sollte sich dies dennoch lohnen: Umgekehrt ist vorgesehen, dass  Lang Lang der Einladung von Lü Jia für zwei Konzerte auf Teneriffa in der Wintersaison 2009/10 folgt. Nach seiner Rückkehr aus China wird Lü Jia am 19. Dezember wie vorgesehen das 5. Abo-Konzert des OST im Auditorium von Santa Cruz leiten, und ebenfalls das traditionelle Weihnachtskonzert des Orchesters am 25.Dezember im Hafen der Inselhauptstadt. Weniger die Musiker, aber die Tinerfeños mögen es offensichtlich gern kühl - Beginn 22 Uhr!
Lang Lang ist der aktuell erfolgreichste Pianist der Welt. Inzwischen wird er häufig mit einem Popstar verglichen. Als kürzlich Deutsche Bank-Chef Josef Ackermann aus einem Gala-Klavierabend in New York von Frau Kanzlerin Merkel ans Finanzkatastrophentelefon gerufen wurde, konnte nur einer am Flügel sitzen: Lang Lang! So ging die Meldung durch die Weltpresse. Wer wirklich zählt auf dieser Welt, der hört Lang Lang! Auch Finanz-Tsunamis dienen noch der Mehrung seines Ruhmes. Lü Jia sieht das ganz cool: Wenn sein Freund Lang Lang zu Konzerten nach Teneriffa kommt, kommen auch Hunderte gut betuchte Gäste vom Festland, aus Deutschland und von anderswo hierher. Das ist eine große Chance für hochwertigen Kulturtourismus.
Künstlerisch ist es Lü Jia binnen Jahresfrist gelungen, „das Orchester von Teneriffa zum besten in Spanien zu entwickeln“. So die Meinung des Weltstar-Tenors José Cura nach seinen Auftritten kürzlich hier als „Otello“. Bescheiden wiegelt der Lü Jia ab: „Mein Freund José war begeistert von der unerwartet hohen Qualität unseres Orchesters. Wir arbeiten sehr hart daran  und mit viel Freude. Ob wir die Besten sind, will ich nicht beantworten.“ Es  hat sich in der Klassik-Welt jedoch herumgesprochen, was Lü Jia auf Teneriffa bewirkt hat. Der italienische Regisseur und Theaterleiter Giancarlo Del Mónaco hat für mehrere Jahre die Künstlerische Leitung der herbstlichen Opernfestspiele von Teneriffa übernommen. Sein nicht minder weltberühmter Kollege, der Mailänder Pier Luigi Pizzi  wird hier als Regisseur wirken. Lü Jias Netzwerk als Leiter italienischer Opernhäuser und der weltberühmten Festspiele von Verona bringt auf Teneriffa nun reiche Frucht. Nächstes Jahr wird Lü Jia in Zusammenarbeit mit diesen Superstars der Theaterwelt auf Teneriffa die Oper „Salome“ von Richard Strauss dirigieren. Danke Maestro!

Hans Rueda






Leserbrief zu Artikel Lü Jia bringt Lang Lang nach Teneriffa schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias