Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 275 (6/2017) vom 22. März - 4. April 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Musik > Barockmusik auf Originalinstrumenten ist auf Teneriffa angekommen

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
»Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
  Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Nach dem großen Erfolg des Festivals

Barockmusik auf Originalinstrumenten ist auf Teneriffa angekommen

Nach Ende des diesjährigen Festivals der Barockmusik ist auf Teneriffa eine neue Tür besonders für „Bach auf Origi­nal­instrumenten“ nun aufgetan.



Fotogalerie
22.04.2010 - Teneriffa - Nichtsahnend standen kürzlich auch wir vor Beginn des letzten Festival-Konzerts in langer Reihe mit anderen Barock-Fans am Eingang zum Castillo San Felipe in Puerto de la Cruz. Viele Enttäuschte ohne Karte mussten an dem Abend abgewiesen werden. Niemals hätten wir solches vorher gedacht und waren froh, auf der Einladungsliste notiert gewesen zu sein.

Der Erfolg hat einen Namen: „Humboldt Ensemble“

Festival-Chef Pepe Ijar Polo hatte eine glückliche Wahl
getroffen, Eröffnungs- und Schlusskonzert in die Hände von Dirigent und Barockcellist Mark Peters gelegt zu haben. Wie sein berühmter Kollege Nikolaus Harnoncourt, kommt auch Mark Peters aus dem Sinfonieorchester. Siebzehn Jahre lang war er Solocellist des OST von Teneriffa. Dann schuf er sich „sein“ Barockensemble, unterstützt dabei von der Barockgeigerin Martina Warecka. Die international viel beschäftigte Musikerin lebt ebenfalls auf Teneriffa. Als Mitglied in führenden Barockorchestern, u.a. des weltbekannten „Balthasar Neumann Ensemble“ unter der Leitung von Thomas Hengelbrock, ist sie auch regelmäßig auf Tourneen unterwegs.
Mark Peters und Martina Warecka gründeten hier das „Humboldt-Ensemble“ zur Aufführung von Barockmusik auf Originalinstrumenten. Beim Barock-Festival konnten die Konzertbesucher nun erleben, auf welch hohem Niveau diese Musik künftig hier von diesem Ensemble dargeboten werden wird. Mit einigen Proben gelang es den beiden Künstlern, Musiker von Gran Canaria, von Teneriffa und vom spanischen Festland zu einem  musikalisch hochklassigen  Ensemble zusammenzuführen. Mit viel Einfühlungsvermögen und klaren Ideen formte Dirigent Mark Peters einen Klangkörper von Profil und Aussagekraft. Konzertmeisterin Martina Warecka konnte Barockgeigen und Bratsche leihweise zur Verfügung stellen, die nun zum ersten Mal hier zusammen erklangen.
Schon das Eröffnungskonzert mit Geistlichen Kantaten von Johann Sebastian Bach in der großen Hauptkirche von Puerto de la Cruz war ausverkauft. Und Bach scheint auch der Name zu sein, dessen Nimbus Barockmusikfreunde auch auf Teneriffa die Säle (über)füllt, zumal wenn seine Werke so exzellent dargeboten werden wie dieses Mal. Es war beeindruckend, mit welcher Vitalität und Eindringlichkeit Bachs Violinsonaten mit Martina Warecka als Protagonistin, und mit welch Verve und technischer Brillanz Mark Peters Darbietung von Bachs 3. Solosonate für Violoncello gelangen.
Mit mehr als 60 Teilnehmern wurden auch die Interpretationskurse für Barockmusik überraschend gut besucht. Was dem „Humboldt-Ensemble“ jetzt noch fehlt, sind Orgelpositiv und Cembalo, die man sich dieses Mal noch leihen musste. Wenn diese Instrumente vorhanden sein werden, sollte einem Zyklus der Bach-Kantaten in Puerto de la Cruz nichts mehr im Wege stehen. Kontaktadresse für Förderer:
mcpeters@aguere.com, martinawarecka@tele2.at,
Tel. 922 302 667 und 647 716 296.

Hans Rueda






Leserbrief zu Artikel Barockmusik auf Originalinstrumenten ist auf Teneriffa angekommen schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias