Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 276 (7/2017) vom 5. - 25. April 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Musik > Heineken-Jazz-Festival mit neuem Programm

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
»Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
  Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Zum 19. Mal auf den Kanarischen Inseln

Heineken-Jazz-Festival mit neuem Programm

Wenn ein Bierbrauer Jazzfan ist, die Geschäfte gut laufen und Musiker von internationalem Renomee noch Termine frei haben, dann ist das eine günstige Konstellation für gesponserte Festivals.



Das offizielle Plakat des Jazz-Festivals
Fotogalerie
Das offizielle Plakat des Jazz-Festivals
07.07.2010 - Teneriffa - Das dachte sich vor 19 Jahren der Erbe der holländischen Heineken-Brauerei, und der Erfolg gab ihm recht. Seither erfreuen sich die Jazzfreunde der Insel in jedem Sommer an einem interessanten und abwechslungsreichen Programm, aufgeführt an verschiedenen Plätzen auf fünf der sieben Inseln. Die meisten Abende sind unter freiem Himmel, und es treten zwei Gruppen auf. Der Eintritt ist frei, nur das Heineken-Bier muss bezahlt werden. Die Konzerte der „teureren“ Künstler finden im Auditorium von Santa Cruz statt und kosten zwischen 10 und 25 Euro.
Hier nun das Programm für Teneriffa:
9. Juli, 22 Uhr: Céu (brasilianische Sängerin, Fusion) und Funkfarria (Funkband), Platz vor dem Auditorium Santa Cruz.
10. Juli, 22 Uhr: Frank Gambale G-Force Band (aus-tralischer Gitarrist) und Three (Jazztrio aus Teneriffa guit., bs., dr.) vor dem Auditorium.
12. Juli, 21 Uhr: Dee Dee Bridgewater (schwarze US-Sängerin, singt Hommage an Billie Holiday) im Auditorium.
13. Juli, 21 Uhr: Miguel Zenón Quartett (Saxophonist aus Puerto Rico) und Ari Hoenig Trio (US-Jazz-Schlag-zeuger), im Auditorium.
14. Juli, 21 Uhr: Angélique Kidjo (afrikanische Sängerin) und Yul Ballesteros Quartett (spanischer Jazz-Gitarist), Plaza Europa in Puerto de la Cruz.
15. Juli, 21 Uhr: Jaques Schwarz Bart Quartett (Saxophonist aus NewYork) und José Alberto Medina (Musiker aus Gran Canaria mit Trio), Plaza Europa, Puerto.
16. Juli, 21 Uhr: Gerald Toto (karibischer Sänger und Gitarrist) und Christian Scott Quintett (US- Jazz-Trompeter), Plaza Europa, Puerto.
17. Juli, 21 Uhr: Gonzalo Rubalcaba Quintett (kubanischer Latin-Jazz-Pianist), im Auditorium Santa Cruz.
18. Juli, 21 Uhr: Marcus Miller (US-Bassist), im Auditorium Santa Cruz.

Auf La Palma spielen das Miguel Zenón Quartett und die Frank Gambale G-Force Band am 11. Juli um 21 Uhr auf der Plaza de España in Los Llanos.
Das Programm für die Ost-Inseln und weitere Infos gibt’s auf der Webseite: www.canariasjazz.com






Leserbrief zu Artikel Heineken-Jazz-Festival mit neuem Programm schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias