Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 275 (6/2017) vom 22. März - 4. April 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Musik > Klassisches Musikfestival

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
»Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
  Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Im Januar und Februar 2012

Klassisches Musikfestival

Das Kanarische Festival der klassischen Musik – Festival de Música de Canarias – fand erstmals im Jahr 1985, dem „Europäischen Jahr der Musik“, statt und war eine Initiative des damaligen kanarischen Präsidenten Jerónimo Saavedra. Seither bereichert dieses Festival jedes Jahr den kulturellen Kalender der Inseln.



Fotogalerie
26.08.2011 - Kanarische Inseln - Die Konzerte werden hauptsächlich auf Teneriffa und Gran Canaria, manche auch auf anderen Inseln, ausgetragen.

Alle Konzerte – mit Ausnahme der des Oslo String Quartet und The King’s Consort (Expomeloneras / Magma Arte & Congresos) sowie das Marionettentheater Schloss Schönbrunn – finden im Auditorio Alfredo Kraus (Las Palmas de Gran Canaria) und im Auditorio de Tenerife Adán Martín (Santa Cruz de Tenerife) statt und beginnen um 20.30 Uhr.

Programm:

Die erste Datumsangabe bezieht sich auf die Konzerte im Auditorio de Tenerife Adán Martín, die in Klammern auf die Termine in Las Palmas de Gran Canaria. Abweichende Aufführungsorte werden im Text angegeben.

12. Januar (10. Januar): Bamberger Symphoniker. Dirigent: Jonathan Nott. Klavier: Jinsang Lee.
W.A. Mozart (Ouvertüre aus ‘Cosi fan tutte’; Klavierkonzert Nr. 23 in A-Dur)
A. Dvořák (Sinfonie Nr. 7 in D-Moll, op. 70)

13. Januar (11. Januar): Bamberger Symphoniker. Dirigent: Jonathan Nott. Sopran: Mojca Erdmann.
J. M. López López (Premiere eines von der Festivalleitung in Auftrag gegebenen Werkes)
G. Mahler (Sinfonie Nr. 4 in G-Dur)

14. Januar (12. Januar): Philharmonia Orchestra. Dirigent: Esa-Pekka Salonen.
L. v. Beethoven (Sinfonie Nr. 5)
B. Bartók (Konzert für Orchester)

15. Januar (13. Januar): Philharmonia Orchestra. Dirigent: Esa-Pekka Salonen.
L. v. Beethoven (Ouvertüre Leonor Nr. 2)
B. Bartók (Suite: The Miraculous Mandarin)
L. v. Beethoven (Sinfonie Nr. 7)

20./21. Januar (16./17. Januar): La Fura dels Baus (katalanische Theatergruppe), Orfeón Pamplonés und Orquesta Filarmónica de Gran Canaria. Dirigent: Pedro Halffter.
C. Orff (Carmina Burana)

16. Januar (19. Januar) sowie 20. Januar im Expomeloneras und 17. Januar im Magma Arte & Congresos: The King’s Consort.
G. F. Händel (Wassermusik)
F. Geminiani (Concerto grosso in E-Moll)
H. Purcell (Trompeten Suite aus ‘The Duke of Gloucester’)
G. F. Händel (Lacia ch’io pianga)
G. F. Händel (Let the bright seraphim)
H. Purcell (Suite aus ‘The Indian Queen’)
T. Albinoni (Konzert für zwei Oboen in G-Moll)
J. S. Bach (Kantate BWV 51, Jauchzet Gott in allen Landen)

24. Januar (22. Januar): Mozarteum Orchester Salzburg. Dirigent: Ivor Bolton. Violine: Sergej Kachatryan.
L. v. Beethoven (Ouvertüre aus ‘Coriolano’)
L. v. Beethoven (Konzert für Violine)
F. Schubert (Sinfonie Nr. 6)

25. Januar (23. Januar): Mozarteum Orchester Salzburg. Dirigent: Ivor Bolton. Klarinette: Daniel Ottensamer.
J. Haydn (Sinfonie Nr. 104)
W. A. Mozart (Konzert für Klarinette)
W. A. Mozart (Sinfonie Nr. 40)

27. Januar (28. Januar): Orquesta Sinfónica de Tenerife. Dirigent: Víctor Pablo Pérez. Klavier: Paul Lewis.
L. v. Beethoven (Klavierkonzert Nr. 5 ‘Emperor’)
L. v. Beethoven (Sinfonie Nr. 3 ‘Eroika’)

29. Januar (30. Januar): Il Giardino Armonico.
G. P. Telemann (Suite in A-Moll für Blockflöte und Streicher; Ouvertüre aus ‘Les Plaisirs’, Air a l’Italienne, Menuet I, Menuet II, Rejouissance, Passepied I und II, Polonaise)
J. S. Bach (Brandenburgisches Konzert 3 in G-Dur; Brandenburgisches Konzert 5 in D-Dur; Brandenburgisches Konzert 4 in G-Dur)

10. Februar (11. Februar): Mahler Chamber Orchestra und Monteverdi Choir. Dirigent: John Eliot Gardiner.
R. Schumann (Sinfonie Nr. 4; Requiem for Mignon; Nachtlied; Manfred op. 115)

14. Februar (13. Februar): Orquesta de Valencia. Dirigent: Zubin Mehta.
A. Bruckner (Sinfonie Nr. 8)

17. Februar im Expomeloneras und 16. Februar im Magma Arte & Congresos: Oslo String Quartet.
L. v. Beethoven (Quartett in G-Dur op. 18.2)
R. Wallin (Curiosity Cabinet, 2009)
E. Grieg (Quartett in G-Dur op. 27)

(18. Februar): Academy of St. Martin in the Fields. Dirigent und Klavier: Murray Perahia.
G. F. Händel (Ouvertüre aus ‘Alcina’)
W. A. Mozart (Klavierkonzert Nr. 27 in B-Dur KV 595)
J. Haydn (Sinfonie Nr .101 in D-Dur ‘Die Uhr’)

19. Februar:  Academy of St. Martin in the Fields. Dirigent und Klavier: Murray Perahia.
F. Ries (Ouvertüre ‘Liska’ oder ‘Die Hexen von Gyllensteen’ op. 164)
L. v. Beethoven (Klavierkonzert Nr. 2 in B-Dur op. 19)
F. Schubert (Klaviersonate in C-Dur „Grand Duo“)

Konzerte auf anderen Inseln

Im Rahmen des Musikfestivals 2012 stehen auch Konzerte auf anderen Inseln auf dem Programm:

La Palma:
28. Januar: Il Giardino Armonico - Casa de la Cultura, El Paso.
4. Februar: Kölner Streichsextett - Casa de la Cultura Andares, Villa de Mazo.
13. Februar: Oslo String Quartet - Museo Arqueológico Benahorita.

La Gomera:
27. Januar: Il Giardino Armonico - Auditorio Insular Infanta Cristina, San Sebastián.
6. Februar: Kölner Streichsextett - Auditorio Insular Infanta Cristina, San Sebastián.
14. Februar: Oslo String Quartet - Casa de la Cultura de Valle Gran Rey.
Lanzarote:
1. Februar: Kölner Streichsextett - Iglesia del Carmen, La Graciosa.
2. Februar: Kölner Streichsextett - Auditorio Cueva de los Verdes.
10. Februar: Oslo String Quartet - Iglesia del Carmen, La Graciosa.
11. Februar: Oslo String Quaret - Teatro Insular de Lanzarote.

Fuerteventura:
25. Januar: Il Giardino Armonico - Auditorio Gran Tarajal.
3. Februar: Kölner Streichsextett - Iglesia de Antigua.
12. Februar: Oslo String Quartet - Auditorio de Corralejo.

El Hierro:
26. Januar: Il Giardino Armonico - Parroquia Ntra. Sra. de la Concepción, Valverde.
7. Februar: Kölner Streichsextett - Parroquia de San Antonio Abad, El Pinar.
15. Februar: Oslo String Quartet - Parroquia de San Pedro, El Mocanal.

Konzerte für das junge Publikum

Um auch Kinder und Jugendliche an die klassische Musik heranzuführen, gibt es spezielle Konzerte jeweils um 12 Uhr zum Einheitspreis von 12 Euro. Folgendes wird geboten:

15. Januar (14. Januar): Orquesta Sinfónica de Las Palmas (auf Gran Canaria) / Orquesta Sinfónica de Tenerife (auf Teneriffa). Dirigent: Pascual Osa. Moderator: Fernando Argenta.
Angaben zum Programm liegen noch nicht vor.
5. Februar (4. Februar): The Mozart Group (Humor und Musik)
Programm basiert auf klassischem Repertoire
10. Februar im Teatro Guiniguada und 12. Februar im Teatro Leal: Marionettentheater Schloss Schönbrunn
Hänsel und Gretel

Alle Angaben ohne Gewähr.
Programmänderungen vorbehalten.


Kartenverkaufsstellen:

Teneriffa:

Tel. 902 317 327
(Mo-Sa 10-19 Uhr)
Online: www.generaltickets.com
oder direkt an der Auditorium-Kasse
Mo-Fr, 10.00-15.00 ; Sa, 10.00-14.00 Uhr.

Gran Canaria:

Tel. 902 405 504
(Montag bis Sonntag 24 h.)
Online: www.cajatique.com
oder direkt an der Auditorium-Kasse
Mo-Fr, 15.00-21.00 Uhr.

www.festivaldecanarias.com
www.auditoriodetenerife.com
www.auditorio-alfredokraus.com






Leserbrief zu Artikel Klassisches Musikfestival schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias