Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 274 (5/2017) vom 8. - 21. März 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Musik > Neue Mélolas-Konzertreihe

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
»Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
  Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Musikabende in der Anglikanischen Kirche in Puerto de la Cruz

Neue Mélolas-Konzertreihe

Die Künstler und Melomanen haben in der Anglikanischen Kirche „All Saints“ im Parque Taoro in Puerto de la Cruz eine neue Heimat gefunden, die sich durch ihre warmherzige und partizipative Gemeinde und verschiedene Annehmlichkeiten wie gute Parkmöglichkeiten auszeichnet.



Fotogalerie
24.09.2011 - Teneriffa - Die wachsende Mélolas-„Gemeinde“ wird also ab Mitte Oktober bis März 2012 wieder auf ihre Kosten kommen.
Es spielen und singen wieder Stars der Klassik-Szene Teneriffas und renommierte Gäste aus dem Ausland ein buntgemischtes und abwechslungsreiches Programm an exquisiter Kammermusik.
Den festlichen Saisonauftakt gestaltet am Samstag, dem 15. Oktober um 20.30 Uhr die gerade wieder auf Wettbewerben mit internationalen Preisen ausgezeichnete „Camerata Lacunensis“ mit einem stimmungsvollen Eröffnungsprogramm: Im ersten Teil führt uns der Meister der spanischen Polyphonie des 16. Jh. Tomás Luis de Victoria in seine heile Welt. Im zweiten Teil beschwingt populäre südamerikanische Musik diesen ersten Abend im Parque Taoro.
Danach, schon am 20. Oktober und auch um 20.30 Uhr spielt der auf Teneriffa lebende kubanische Pianist Rafael Balmaseda unter dem Titel „Sueño de Amor“ (Liebestraum) unter anderem den „Mephistowalzer“ von Liszt, und in der zweiten Hälfte die „Mondscheinsonate“ L. v. Beethovens, gefolgt von Werken von F. Chopin: „Nocturn“ und „Polonaise“.
Danach geht die Saison weiter mit renommierten Künstlern aus Wien (Violinrecital und dem „Pinkhas Klaviertrio“), einem russischen Starpianisten, dem Vokalensemble „Nova Vox“, dem „Humboldt Ensemble“ mit einem Barockmusik-Schwerpunkt, dem „Mélolas-Quartett“ mit Streichquartetten aus Klassik und Romantik, und natürlich darf der Cellist und Leiter der Konzertreihe Mark Peters mit Freunden (Kammermusikpartner, Bach, Beethoven, Mahler) nicht fehlen.
Konzertbesucher können sich unter anderem auch auf die Kammermusik Mahlers und Liszts sowie auf klassischen Jazz freuen.
Wie üblich lädt der Veranstalter nach den Konzerten auf einen kleinen Umtrunk ein, und man verweilt in geselliger Runde mit Künstlern und Melomanen um die Kirche im wunderbaren Parque Taoro.
Eintrittskarten gibt es ab 10 Euro unter www.melolas.com (per paypal), an Petra’s Bücherstand (beim SM 2000 in Puerto de la Cruz) oder unter Telefon 647 716 296.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der webpage www.melolas.com






Leserbrief zu Artikel Neue Mélolas-Konzertreihe schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias