Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 276 (7/2017) vom 5. - 25. April 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Musik > Wenn "My Fair Lady" Halsweh hat

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
»Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
  Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Wegen einer „akuten Erkältung“ von Hauptdarstellerin Paloma San Basilio wurden fast alle Vorstellungen des Musicals in Santa Cruz abgesagt

Wenn "My Fair Lady" Halsweh hat

Den Gästen unvergessliche Erlebnisse zu bereiten, ist das Leitbild von Stage Entertainment. So steht es auf der deutschen Website des international in der Live-Unterhaltung tätigen Unternehmens schwarz auf weiß.



Paloma San Basilio
Fotogalerie© EFE
Paloma San Basilio
19.07.2012 - Teneriffa - Dem Publikum, das sich Anfang Juli im Auditorio Adán Martín in Santa Cruz de Tenerife auf das Musical „My Fair Lady“ freute, wird dieses von Stage Entertainment produzierte Event vermutlich tatsächlich unvergesslich bleiben. Allerdings nicht im positiven Sinne, sondern als große Enttäuschung. Nur diejenigen, die das Glück hatten, der Premiere am 29. Juni beizuwohnen oder eine der folgenden Vorstellungen gebucht zu haben, kamen in den Genuss der spanischen Version des Broadway-Klassikers. In der Vorstellungswoche Anfang Juli reihten sich kurzfristige Absagen aneinander, die zu einer Geduldsprobe für das Publikum wurden.
Zunächst wurde die Abendvorstellung am 4. Juli von Stage Entertainment mit der knappen Begründung „Unpässlichkeit eines Darstellers“ abgesagt. Das Publikum erfuhr erst im Foyer des Auditorio davon. Es bestand die Wahl zwischen der Rückzahlung des Kartenpreises oder dem Tausch der Karten für die nächste Vorstellung am 5. Juli. Wer sich für Letzteres entschied, musste eine bis zu zweistündige Wartezeit in einer langen Schlange am Verkaufsschalter in Kauf nehmen. Enttäuscht, aber voller Vorfreude auf den nächsten Abend zog man von dannen.
Am frühen Abend des  5. Juli füllte sich das Foyer des Auditorio dann wieder mit Gästen. Die Bar war geöffnet, und viele Zuschauer nutzten die Zeit noch zu einem Aperitif. Um 20.00 Uhr sollte die Vorstellung beginnen. Und pünktlich zu dieser Uhrzeit erschien auf den Informationstafeln des Auditorio erneut die Nachricht, dass die Vorstellung „bedingt durch eine Unpässlichkeit“ abgesagt werden müsse. Es wiederholte sich die Prozedur vom Vorabend: Entweder Geld zurück oder Karten für den nächsten Tag. Dabei fragte sich das Publikum nicht nur, warum keine Zweitbesetzung vorgesehen war, sondern auch, wie die Zuschauer von drei Vorstellungen nun alle in den nächsten Tagen untergebracht werden sollten. Doch diese Sorge erübrigte sich schließlich, denn auch die beiden Vorstellungen am Freitag wurden abgesagt. Zu diesem Zeitpunkt war endlich auch bekannt, warum. Hauptdarstellerin Paloma San Basilio (62) war an einer „akuten Erkältung“ erkrankt und konnte nicht auftreten. Stage Entertainment kündigte daraufhin an, dass die Rolle der Eliza Doolittle in den Vorstellungen am Samstag, dem 7. Juli von Musical-Sängerin Elena Medina übernommen würde. Offenbar war die Zweitbesetzung nicht vorgesehen worden und musste schnellstens organisiert werden. Es kam dann aber doch nicht zum Auftritt von Elena Medina. Stage Entertainment teilte kurzfristig mit, dass Paloma San Basilio doch auftreten werde. So fanden am Samstag die zwei vorgesehenen Vorstellungen wie geplant statt. Die für 18.00 und 22.00 Uhr am Sonntag, dem 8. Juli angekündigten Vorstellungen wurden dann erneut in letzter Minute abgesagt. Da platzte selbst den geduldigsten Zuschauern vor dem Auditorio förmlich der Kragen.
Paloma San Basilio veröffentlichte eine Stellungnahme in ihrem facebook-Profil. Darin bedankt sie sich beim Pub­likum auf Teneriffa für die Anteilnahme und bedauert die krankheitsbedingten Absagen, „was in meiner Karriere bislang noch nie vorgekommen war“.

 Die spanische Sängerin und Musicaldarstellerin Paloma San Basilio verabschiedet sich mit der „My Fair Lady“- Spanientournee von den Theaterbühnen. Sie will sich fortan nur noch ihrer musikalischen Karriere widmen. Als Eliza Doolittle in „My Fair Lady“ steht die 62-Jährige nicht zum ersten Mal auf der Bühne. Zwischen 2001 und 2002 übernahm sie diese Rolle während einer 19-monatigen Spielzeit im Madrider Teatro Coliseum und verdiente sich damit die Anerkennung der spanischen Presse als „Königin des Musicals“.






Leserbrief zu Artikel Wenn "My Fair Lady" Halsweh hat schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias