Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 274 (5/2017) vom 8. - 21. März 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Musik > Timple statt Geige? Gitarre statt Klavier?

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
»Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
  Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Neuer Termin für das Konzert in Puerto de la Cruz

Timple statt Geige? Gitarre statt Klavier?

Niccolò Paganini oder Johann Sebastian Bach und auch andere Komponisten der Renaissance und des Barock hätten es sich vermutlich nur schwer vorstellen können, wie ihre Stücke in dieser Kombination klingen.



Fotogalerie
24.01.2013 - Teneriffa - Timple-Virtuose Javier Castro-Gomis aus Venezuela und Meister-Gitarristin Anne Sesboüé aus Frankreich führen es vor – am Dienstag, dem 19. Februar um 20.30 Uhr in Puerto de la Cruz in der Skandinavischen Touristenkirche neben der Post. Das Konzert am 5. Februar fiel leider wegen Krankheit aus.
Im ersten Teil des Programms sind unter anderem zwei Inventionen von Bach zu hören, das sind zweistimmige polyphone Sätze, ursprünglich für Klavier geschrieben – oder das Cantabile von Paganini, dem „Zaubergeiger“.
Wie vielseitig die beiden Künstler sind, zeigen sie dann im zweiten Teil des Konzerts, wenn sie gefühlvolle kanarische Folklore erklingen lassen, neben den bekannten Folías auch seltenere Stücke wie die Seguidillas de Lanzarote. Selbst für mitreißende südamerikanische Rhythmen ist gesorgt, da Javier einige typische Folklore-Hits seiner venezolanischen Heimat mitbringt. Da wippen die Füße ganz automatisch den Takt mit.
Damit bei so viel Instrumentalmusik niemand den Gesang vermisst: Vicky López, eine bekannte Gesangssolistin von Teneriffa, wird mit ihrem ausdrucksvollen Mezzosopran einigen Stücken den richtigen Glanz verleihen.
Alles in allem wird es ein unvergesslicher Abend werden, der die Vorzüge der Insel – Klima, Berge und Meer – perfekt ergänzt.
Eintritt 12 Euro inkl. Pausengetränk.
Reservierung unter Tel. 922 57 72 36 oder E-Mail: gec-teneriffa@gmx.com






Leserbrief zu Artikel Timple statt Geige? Gitarre statt Klavier? schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias