Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 276 (7/2017) vom 5. - 25. April 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Musik > Programm gestutzt

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
»Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
  Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Konzerte aus dem Programm des klassischen Musikfestival gestrichen

Programm gestutzt

Das klassische Musikfestival „Festival de Música de Canarias“ bereichert seit drei Jahrzehnten das kulturelle Angebot auf den Inseln und wird von den Fans klassischer Musik alljährlich mit großer Vorfreude erwartet.



22.12.2013 - Kanarische Inseln - Zur Feier der 30. Ausgabe im Januar und Februar 2014 gibt das Chicago Symphony Orchestra unter der Leitung von Star-Dirigent Riccardo Muti am 10. Januar im Auditorio Alfredo Kraus in Las Palmas de Gran Canaria den glanzvollen Auftakt des Festivals. Zwei Tage später findet das Eröffnungskonzert im Auditorio Adán Martín in Santa Cruz de Tenerife statt.
Im Anschluss daran sah das ursprüngliche Programm eine Reihe von 33 Konzerten vor, die nun nach jüngster Mitteilung der Festivalleitung aus Kostengründen auf 23 geschrumpft sind.
Bereits in diesem Jahr wurde das Festivalprogramm mit der Begründung, der Staat habe die Subventionen gestrichen und dadurch zur kostenbedingten Streichung verschiedener Konzerte gezwungen, recht kurzfristig geändert. Am 5. Dezember 2012 musste das Wochenblatt seine Leser informieren, dass das Rezital von Pianist Jorge Robaina und Mezzosopranistin María José Montiel sowie die Vorstellungen des Prager Schwarzlichttheaters aus dem Programm gestrichen wurden. Nun wurde auch die Ausgabe 2014 des Festivals gestutzt. Den gestrichenen Zuwendungen von staatlicher Seite fallen die Konzerte von „Les Musiciens du Louvre“, die Konzerte des Kammermusikensembles „Plural Ensemble“ sowie die Auftritte des Kammerorchesters „Capella Istropolitana“ zum Opfer. Gestrichen wurden im Bereich „Joven Festival“ außerdem der Auftritt von Violinvirtuose Ara Malikian und – wieder – die für das jüngere Publikum gedachten Vorstellungen des Prager Schwarzlichttheaters, die bereits im Festival 2013 angekündigt worden und später gestrichen worden waren.
Das gekürzte Programm des Musikfestivals finden Sie auf Seite 71 in dieser Ausgabe.
Alle Infos zum Festival gibt es auf der Website www.festivaldecanarias.com

Last Minute Karten

Wie schon in vergangenen Jahren gibt es auch dieses Jahr wieder das günstige „Last Minute“-Kartenangebot. Personen unter 30 Jahren und Arbeitslose (jeweils gegen Vorlage des Personalausweises bzw. einer gültigen Bescheinigung) können ab 30 Minuten vor Konzertbeginn an den Verkaufsstellen der Konzerthäuser Restkarten zum Sonderpreis von 7 Euro erwerben.






Leserbrief zu Artikel Programm gestutzt schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias