Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 274 (5/2017) vom 8. - 21. März 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Musik > 31. Klassisches Musikfestival der Kanarischen Inseln

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
»Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
  Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Die Akademie für Alte Musik Berlin und Countertenor Bejun Mehta bilden den Auftakt der nächsten Ausgabe

31. Klassisches Musikfestival der Kanarischen Inseln

Bei der Präsentation des Programms der 31. Ausgabe des Klassischen Musikfestivals der Kanaren (Festival de Música de Canarias) betonte die Festivalleiterin Candelaria Rodríguez, dass auch für diese neue Ausgabe trotz Sparkurs ein qualitativ hochwertiges und internationales Programm zusammengestellt werden konnte.



22.08.2014 - Kanarische Inseln - Das Festival wird seit dreißig Jahren von der kanarischen Regierung in Zusammenarbeit mit den einzelnen Inselverwaltungen organisiert und bildet das kulturelle Jahreshighlight auf den Inseln, was die klassische Musik angeht. Im Gegensatz zu anderen Konzertreihen, die lediglich die Konzerthäuser der Hauptinseln Teneriffa und Gran Canaria besuchen, spielen bei diesem Festival internationale und nationale Ensembles auf allen Inseln – sogar auf La Graciosa.
Die 31. Ausgabe des Klassischen Musikfestivals der Kanaren (Festival de Música de Canarias) wird am 11. Januar 2015 im Auditorio Adán Martín in Santa Cruz de Tenerife von der Akademie für Alte Musik Berlin (Akamus) und dem amerikanischen Countertenor Bejun Mehta eröffnet, über den die Süddeutsche Zeitung schrieb: »Bejun Mehta ist derzeit wohl tatsächlich der beste Countertenor der Welt«. Das Programm an diesem Abend bilden Arien von Wolfgang Amadeus Mozart, Johann Christian Bach, Johann Adolph Hasse und Christoph Willibald Gluck von der CD mit dem Titel „Che Puro Ciel“, die Mehta zusammen mit der Akamus aufgenommen hat. Auf diesem Album für die renommierte „Harmonia Mundi France“ widmet sich Bejun Mehta der Epoche zwischen Gluck, Bach-Söhnen und frühem Mozart, also der Spätphase der Opera seria in Gestalt von Meisterwerken.
Das Festival bietet in den Hauptspielorten Santa Cruz de Tenerife und Las Palmas de Gran Canaria jeweils zehn Konzerte. Zu den großen Namen, die auf dem diesjährigen Programm stehen, zählen der polnische Komponist und Dirigent Krzysztof Penderecki, der russische Dirigent Juri Temirkanow, der Brite Trevor David Pinnock und der Franzose Marc Minkowski. Weitere Aushängeschilder des 31. Festivals sind die Sankt Petersburger Philharmoniker, das Sinfonieorchester von Teneriffa und das Philharmonieorchester Gran Canaria sowie Solisten wie die portugiesische Pianistin Maria João Pires, die kanadische Violinistin Lara St. John und der französische Harfenist Xavier de Maistre.

Abonnements und Kartenvorverkauf

Der Kartenvorverkauf für Nicht-Abonnenten startet sowohl auf Teneriffa als auch auf Gran Canaria erst am 15. Dezember 2014. Neue Abonnements können ab 27. Oktober gebucht werden. Die Preise für Abos rangieren zwischen 100 und 420 Euro. Zu den Vorteilen eines Abonnements zählen eine Ersparnis von 40% des Gesamtpreises der Konzertkarten sowie die Platzreservierung für kommende Ausgaben.






Leserbrief zu Artikel 31. Klassisches Musikfestival der Kanarischen Inseln schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias