Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 276 (7/2017) vom 5. - 25. April 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Musik > Carmina Burana

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
»Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
  Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Chorkonzert

Carmina Burana





01.07.2015 - Gran Canaria -
Jeder kennt Orffs Meisterwerk - oder zumindest den mitreißenden Chorsatz „O fortuna“. In zahllosen Film-, Fernseh-, Theater und Videoproduktionen untermalt er dramatische Szenen, sogar in der Werbung werden Stücke aus der Carmina Burana immer wieder gerne verwendet. Carl Orff schrieb sie 1936-37 auf der Basis einer Sammlung mittellateinischer, mittelhochdeutscher und altfranzösischer Lieder und Texte aus dem 11. und 12. Jahrhundert.
Nicht nur die Tatsache, dass Orff den Chor in eben diesen Sprachen singen lässt, sondern auch der teils philosophische, teils Laster beschreibende und häufig frivole Inhalt der einzelnen Lieder war ein Novum in der Geschichte der ernsten Musik. Hinzu kam seine Komposition völlig neuer, manchmal genial einfacher aber immer mitreißender tänzerischer Rhythmen, mit denen er die ausgewählten Text- und Strophenfragmente vertonte. Unter dem Titel „La rueda de la fortuna“ singt der Chor des Philharmonieorchesters von Gran Canaria die Carmina Burana am 10. Juli um 20.30 Uhr im Auditorium Alfredo Kraus. 
Eintritt: 13-32 Euro,
Kartenvorverkauf:





Leserbrief zu Artikel Carmina Burana schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias