Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 274 (5/2017) vom 8. - 21. März 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Musik > Orquesta Filarmónica de Gran Canaria

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
»Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
  Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Shakespeare in Italien

Orquesta Filarmónica de Gran Canaria





25.11.2015 - Gran Canaria -
Ein wunderbarer Titel, den sich das Philharmonieorchester für das Programm am 11. Dezember um 20.30 Uhr im Auditorium Alfredo Kraus ausgedacht hat – denn niemand weiß, ob William Shakespeare tatsächlich jemals in Italien war. Nichtsdestotrotz sind seine Werke „Viel Lärm um nichts“ und „Romeo und Julia“ nach über 400 Jahren immer noch „Dauerbrenner“. 
Auch die Komponisten Berlioz, Tschaikowski und Prokofjew nahmen sich die Handlung dieser Theaterstücke zum Thema: 
Die Oper „Béatrice et Bénédict“ schrieb Hector Berlioz. Das Libretto – frei nach „Viel Lärm um nichts“ –verfasste der Komponist selbst. Das Philharmonieorchester spielt die Ouvertüre.
Pjotr Iljitsch Tschaikowski schrieb seine Fantasie-Ouvertüre Romeo und Julia basierend auf dem gleichnamigen Werk von Hector Berlioz.
Sergei Sergejewitsch Prokofjew schrieb sein Ballett Romeo und Julia 1935 im Auftrag des Bolschoi-Theaters und folgte mit seiner Handlung getreu Shakespeares Theaterstück. Das OFGC spielt die 1. und 2. Suite.

Karten ab 13 Euro gibt es über





Leserbrief zu Artikel Orquesta Filarmónica de Gran Canaria schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias