Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 276 (7/2017) vom 5. - 25. April 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Musik > Multikulturelles Festival WOMAD Canarias 2005

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
»Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
  Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Im Stadtpark Santa Catalina in Las Palmas de Gran Canaria

Multikulturelles Festival WOMAD Canarias 2005

Die elfte Ausgabe des multikulturellen Festivals „WOMAD Canarias“ findet vom 10. bis 13. November im Stadtpark Parque Santa Catalina in Las Palmas de Gran Canaria statt.



09.11.2005 - Gran Canaria - WOMAD steht für „World of Music, Arts and Dance“. Die WOMAD-Festivals finden an vielen Orten der Welt statt und seit einigen Jahren auch auf den Kanaren. Hier werden verschiedene Formen von Musik, Kunst und Tanz unterschiedlicher Kulturen und Länder der Welt vereint.
Der musikalische Teil des Festivals in Las Palmas wird in dieser Ausgabe zu einem Großteil von afrikanischen Rythmen beherrscht sein. Salif Keita aus Mali, Amadou et Mariam, ebenfalls aus Mali, Bushi Mhlongo aus Südafrika und Kanda Bongo Man aus dem Kongo sind einige der Namen die auf der diesjährigen Liste der Sänger und Sängerinnen stehen. Mit dabei sind auch Yasmin Levy aus Israel, Chemirani Zarb Trio aus Iran und die berühmte Reggae-Band The Wailers des legendären Bob Marley.
Das Festival startet am 10. November um 19 Uhr mit dem Auftritt des aus Lanzarote stammenden Toñín Corujo. Um 20.45 wird der Argentinier Cristóbal Repetto auftreten, um 22.15 Uhr gefolgt von Kanda Bongo Man.
Am 11. November tritt um 20.30 Uhr das Boulevard Chemiranie Zarb Trio auf, gefolgt von Salif Keita, der gegen 23 Uhr von Trilok Gurtu & Frikyiwa Family abgelöst. Außerdem werden an diesem Abend Arístides Moreno, Bushi Mhlongo und Futura World Funk auftreten.
Am 12. November um 19.15 Uhr beginnt die einheimische Gruppe Prana den Abend. Danach werden Chemirani Zarb Trio, Yasmin Levy, Amadou et Mariam, The Bays und Muchachito Bombo Infierno auftreten.
Der letzte Festivaltag, der 13. November bringt um 18.45 Uhr die Folkloregruppe Tabajoste auf die Bühne. Beendet wird das Festival von Carmen París und der Gruppe The Wailers.
1980 wurde in England das WOMAD-Festival mit dem Ziel ins Leben gerufen, traditionelle Musik aus unterschiedlichen Kulturkreisen mit einer Reihe internationaler Festivals einem größeren Publikum nahezubringen. Die Geschichte von WOMAD wurde vor allem durch den berühmten Musiker Peter Gabriel maßgeblich beeinflusst. Das erste WOMAD-Festival fand 1982 in Shepton Mallet in England statt. Seither gab es rund 145 WOMAD-Veranstaltungen in 22 Ländern der Welt.




Leserbrief zu Artikel Multikulturelles Festival WOMAD Canarias 2005 schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias