Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 276 (7/2017) vom 5. - 25. April 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Musik > Der Männerchor des Nordens auf Konzertreise in Deutschland

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
»Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
  Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Vier Benefizkonzerte brachten gute Einnahmen und viel Beifall

Der Männerchor des Nordens auf Konzertreise in Deutschland

Es ist zwar schon eine Weile her, dass der „Männerchor del Norte“ eine sehr erfolgreiche Konzertreise in Norddeutschland absolviert hat, doch sicher sind die Einzelheiten und vor allem der große Erfolg dieser Konzerte auch jetzt noch für die Wochenblatt-Leser interessant.



Es hatte viele zweifelnde Gesichter gegeben, als Chorleiter Jochen Fesdorf die Deutschland-Tournee vorschlug, die anfängliche Skespis der Chor-Mitglieder schlug jedoch bald in Begeisterung um.
Fotogalerie© WB
Es hatte viele zweifelnde Gesichter gegeben, als Chorleiter Jochen Fesdorf die Deutschland-Tournee vorschlug, die anfängliche Skespis der Chor-Mitglieder schlug jedoch bald in Begeisterung um.
10.11.2005 - Teneriffa - Von langer Hand war diese Reise vorbereitet worden, die von den Sängern und mitreisenden Ehefrauen selbst finanziert werden musste.
Vier Konzerte fanden statt, allesamt im norddeutschen Raum und zwar in Wolfsburg, Bad Beversen, Leer/Ostfriesland und Hamburg. Die Chormitglieder, die aus dieser Region stammen, hatten die Aufgabe, erste Kontakte mit dortigen Chören zu knüpfen und ihre Verbindungen und Möglichkeiten einzusetzen, um die entsprechenden Konzerte bereits in Vorfeld zu organisieren und vorzubereiten.
Es hatte viele zweifelnde Gesichter gegeben, als der Chorleiter Jochen Fresdorf seinen Sängern vorschlug, auf Deutschland-Tournee zu gehen. Doch die Skepsis schlug nach und nach in Begeisterung um, als die ersten Kontakte mit deutschen Chören geknüpft waren und die Vorbereitungen Gestalt annahmen.
Das erste „Gastspiel“ fand in Velpe statt, wo der Chor von Teneriffa zusammen mit dem dortigen Männergesangverein, dem Frauensingkreis und dem Kinderchor im Rahmen einer Matinee ein Konzert gab. Nicht nur die Zuhörer waren begeistert, auch die örtlichen Zeitungen berichteten von dem musikalischen Ereignis.
Auch in Bad Beversen, der nächsten Station gab es ein gemeinschaftliches Konzert mit dem dortigen Männerchor MGV Himbergen, dem Shanty-Chor Helgoländer Jungs und viel Beifall für die Männer von Teneriffa.
Nicht anders war es bei dem Auftritt in Leer/Ostfriesland. Die Zuhörer spendeten begeisterten Beifall.

Höhepunkt der Reise

Der Höhepunkt der Tournee war jedoch zweifellos das große Benefizkonzert in Hamburg mit dem Wilhelmsburger Männerchor, bei dem neben dem Chor von Teneriffa auch bekannte Solisten auftraten. Als alle Mitwirkenden zum Schluss der Veranstaltung gemeinsam eine deutsche Fassung von John Lennons „Imagine“ sangen, wollte der Applaus des Publikums nicht enden. „Mehr als sieben Minuten applaudierten die 850 Zuschauern“, freute sich der Sprecher des Männerchors del Norte, Lothar von Pichowski bei seinem Besuch in der Wochenblatt-Redaktion…“ und 4.000 Euro konnten für den guten Zweck, das Jugendheim, überreicht werden“.






Leserbrief zu Artikel Der Männerchor des Nordens auf Konzertreise in Deutschland schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias