Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 274 (5/2017) vom 8. - 21. März 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Ausstellungen > Gemäldeausstellung von Aladin Alaie

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
»Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
  Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

16. - 28. Februar im Liceo Taoro in La Orotava

Gemäldeausstellung von Aladin Alaie

Aladin Alaie ist Autodidakt. Schon in der Kindheit offenbarte sich sein künstlerisches Talent und er begann zu malen. Das Leben verbrachte er in verschiedenen Ländern auf verschiedenen Kontinenten, was seinen Werken eine Fülle von Einflüssen gab.



Fotogalerie
09.02.2007 - Teneriffa - Er ließ sich von persischen Miniaturen ebenso inspirieren wie von europäischen Stilrichtungen. Seine Gemälde spiegeln die Straßen im Orient aber auch kanarische Landschaften wider, denn hier ließ er sich nach seiner Pensionierung nieder.
Werke von Aladin Alaie waren jahrelang in der Galerie Arcade in Puerto de la Cruz ausgestellt.
Vom 16. bis 28. Februar werden Werke des Malers in einer Ausstellung mit dem Titel „Una flor de cada prado“ im Liceo Taoro in La Orotava gezeigt.
Geöffnet Mo-Sa, 11.00-13.00 u. 17.00-20.30 Uhr. So, 12.00-20.00 Uhr.




Leserbrief zu Artikel Gemäldeausstellung von Aladin Alaie schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias