Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 274 (5/2017) vom 8. - 21. März 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Ausstellungen > „Ein Traum: Man Ray“

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
»Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
  Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

87 fotografische Werke des amerikanischen Künstlers in La Laguna

„Ein Traum: Man Ray“

Im Kunstsaal der Sparkasse CajaCanarias in La Laguna läuft bis 5. April eine besondere Fotoausstellung. 87 Aufnahmen des berühmten US-amerikanischen Malers und Fotografen Man Ray, zusammengefasst unter dem Titel „Ein Traum: Man Ray“, sind zu bewundern, darunter Portraits von Berühmtheiten wie Picasso, Dalí, Ava Gardner, Catherine Deneuve und Hemingway, die Man Ray im Laufe seiner Karriere fotografierte.



Fotogalerie
21.03.2007 - Teneriffa - Außerdem zeigt die Ausstellung auch verschiedene abstrakte Fotografien des Surrealisten.
 Man Ray (* 1890 in Pennsylvania; † 1976 in Paris) studierte in New York Kunst. Bereits ab 1911 arbeitete er als abstrakter Maler und Bildhauer. Durch Alfred Stieglitz fand und hielt er engen Kontakt zur europäischen Avantgarde. 1921 siedelte er nach Paris über, wo er vor allem mit den Surrealisten zusammenarbeitete. Später kehrte er wieder in die USA zurück und lehrte dort Malerei und Fotografie. Seine letzten Jahre verbrachte er dann wieder in Paris.
Während Man Ray die Fotografie zunächst als Mittel zur Dokumentation (seiner Gemälde) einsetzte, wandte er sich schon bald den künstlerischen Möglichkeiten des Mediums zu. Beispiele dafür sind seine zahlreichen Photogramme (die der Dadaist Tristan Tzara als Rayographien bezeichnete) oder auch der häufige Einsatz des Sabattier-Effekts (die Pseudo-Solarisation, die er gemeinsam mit Lee Miller entwickelte) in seinem fotografischen Werk.
Kunstsaal in La Laguna, Plaza de la Concepcion 5.
Geöffnet: Mo-Fr 11.00-13.00 u. 17.00-21.00 Uhr, Sa 11.00-14.00 u. 17.00-20.00 Uhr.




Leserbrief zu Artikel „Ein Traum: Man Ray“ schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias