Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 274 (5/2017) vom 8. - 21. März 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Ausstellungen > Konsumbereitschaft scheint zu steigen

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
»Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
  Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Etwa 36.000 Besucher kamen zur Schnäppchenmesse Exposaldo

Konsumbereitschaft scheint zu steigen

Die kanarische Wirtschaft zeigt seit einigen Monaten Erholungserscheinungen. Insbesondere dank der verbesserten Urlauberzahlen, die den krisengebeutelten Wirtschaftsmotor der Inseln wieder ankurbeln, hat sich die Stimmung gebessert.



Fotogalerie© EFE
22.04.2011 - Teneriffa - Dies scheint sich auch auf die Konsumbereitschaft auszuwirken. Das Ergebnis der Schnäppchenmesse Exposaldo, die vom 7. bis 10. April im Messezentrum Santa Cruz de Tenerife stattfand, war für Messedirektor Ricardo Palacio ein Zeichen dafür. Zwar kamen zu dieser Ausgabe von Exposaldo weniger Besucher, die Konsumenten gaben jedoch im Schnitt mehr aus. Während die Messebesucher im letzten Jahr noch durchschnittlich für 50 Euro einkauften, gaben sie jetzt rund 65 Euro aus. Auch die Qualität der angebotenen Ware habe sich verbessert, so Palacio. Um von dem Flohmarkt-Charakter wegzukommen, habe man einen Bereich speziell für Markenartikel gehobener Qualität eingerichtet, das sogenannte „Fashion Outlet“, der sehr gut besucht worden sei.
Etwa 9.000 Menschen besuchten an jedem der vier Messetage Exposaldo. Das Warenangebot an den rund 200 Ständen war breit gefächert: Vom Wintermantel bis zum Bikini, von Stiefeln bis zu den Highheels, Kleider jeglicher Art, Unterwäsche, Sonnenbrillen, Accessoires, Modeschmuck, Spielzeug, Elektronikartikel, Haushaltsgeräte, Dekorationsartikel, Gebrauchtwagen etc. Die Händler hatten die Preise zum Teil extrem gesenkt, um den alten Warenbestand loszuwerden – bei den Markenartikeln konnte eine Kundin einen Mantel im Wert von 400 Euro für nur 60 Euro ergattern; an einem anderen Stand wurden Kleider auf einem Wühltisch für einen Euro pro Teil angeboten. Die nächste Möglichkeit, so günstig einzukaufen, gibt es erst im Herbst: Für Mitte Oktober ist eine weitere Exposaldo-Messe geplant.




Leserbrief zu Artikel Konsumbereitschaft scheint zu steigen schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias