Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 276 (7/2017) vom 5. - 25. April 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Ausstellungen > „Singularidades“ – Ein Fenster nach Afrika

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
»Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
  Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Kunsthaus TEA widmet eine Ausstellung aufstrebenden Künstlern aus Mali

„Singularidades“ – Ein Fenster nach Afrika

„Soeben ist ein Fenster nach Afrika aufgegangen“, so beschrieb die Inselbeauftragte für Auslandsarbeit, Delia Herrera, die Ausstellung „Singularidades“ bei der Eröffnung am 13. Juli.



Fotogalerie© EFE
21.07.2011 - Teneriffa - Die Sammlung von Werken aufstrebender Künstler aus Mali ist bis 11. September im Bereich Isla Forum im Kunst- und Kulturhaus TEA in Santa Cruz zu sehen. Unter der Leitung von Kurator Christian Perazzone wurden Werke von zehn Studenten des „Conservatoire de Arts et Métiers Multimédia Balla Fasséké Kouyaté“ für diese multidisziplinäre Schau zusammengestellt und so ist von Fotografien über Skulpturen bis hin zu audiovisuellen Kreationen alles zu sehen.
Die Ausstellung findet im Rahmen des Festivals Mumes 2011 (s. S. 48) statt und zielt auf die Vertiefung der Beziehungen zu Afrika im Allgemeinen und die Förderung der Kunstschule Balla Fasséké Kouyaté im Besonderen ab. Das „Conservatoire de Arts et Métiers Multimédia Balla Fasséké Kouyaté“ in Mali wurde 2004 gegründet und ist ein hervorragendes Beispiel dafür, dass Einrichtungen dieser Art in Entwicklungsländern durchaus notwendig sind.
Martín Rivero, Direktor des Festivals Mumes, sieht in der Ausstellung einen wichtigen Beitrag zur Förderung der jungen afrikanischen Künstler, die damit Gelegenheit bekommen, ihre Werke einem internationalen Publikum vorzustellen.




Leserbrief zu Artikel „Singularidades“ – Ein Fenster nach Afrika schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias