Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 274 (5/2017) vom 8. - 21. März 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Ausstellungen > Drei Guanchenmumien im Museum ausgestellt

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
»Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
  Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Drei Guanchenmumien im Museum ausgestellt

Im Natur- und Völkerkundemuseum – Museo de la Naturaleza y el Hombre – in Santa Cruz de Tenerife sind jetzt die drei Guanchenmumien zu sehen, die im 19. Jahrhundert nach Madrid gebracht wurden und vor einigen Jahren dank intensiver Bemühungen des Cabildos von Teneriffa auf die Insel zurückkehrten.



Cabildo-Präsident Ricardo Melchior eröffnete die Ausstellung.
Fotogalerie
Cabildo-Präsident Ricardo Melchior eröffnete die Ausstellung.
28.01.2012 - Teneriffa - Es handelt sich um die mumifizierten Überreste von drei männlichen Ureinwohnern Teneriffas, die möglicherweise aus der Gegend von Araya in Candelaria und La Orotava stammten. Sie wurden in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts entdeckt und in die spanische Hauptstadt gebracht, wo sie im Museo Reverte Coma ausgestellt wurden.
Das Museum ist von Dienstag bis Sonntag von 9.00 bis 19.00 Uhr geöffnet. Montag geschlossen.
Calle Fuente Morales s/n,  Santa Cruz de Tenerife.




Leserbrief zu Artikel Drei Guanchenmumien im Museum ausgestellt schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias