Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 274 (5/2017) vom 8. - 21. März 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Ausstellungen > Ausstellungen in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Konsulat

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
»Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
  Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Ausstellungen in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Konsulat

In den Räumlichkeiten des Konsulats der Bundesrepublik Deutschland in der Calle Albareda 3 in Las Palmas de Gran Canaria läuft bis 24. Juni die Ausstellung „Diktatur und Demokratie im Zeitalter der Extreme“ – Streiflichter auf die Geschichte Europas im 20. Jh.



Die Ausstellung mit Fotos und echten Installationen von Eberhard Boss­let im Kunstmuseum TEA kann bis 12. Oktober besucht werden.
Fotogalerie
Die Ausstellung mit Fotos und echten Installationen von Eberhard Boss­let im Kunstmuseum TEA kann bis 12. Oktober besucht werden.
05.06.2014 - Kanarische Inseln - Gran Canaria/Teneriffa - Es ist eine Ausstellung des Instituts für Zeitgeschichte, Deutschlandradio Kultur und der Bundesstiftung Aufarbeitung.
Am 25. Juni wird in den Räumen des Deutschen Konsulats in Las Palmas die Ausstellung „Paisajes Básicos“ von Hildegard Hahn eröffnet, die bis 22. August läuft. Geöffnet von Montag bis Freitag von 9.00 bis 12.00 Uhr.
Infos: www.punctum.com

Ausstellung von Eberhard Bosslet im TEA

Am 16. Mai wurde im Tenerife Espacio de las Artes (TEA) in Santa Cruz de Tenerife die Ausstellung „Eberhard Bosslet – Chisme-Heavy Duty“ des deutschen Künstlers Eberhard Bosslet eröffnet.
Eberhard Bosslet, 1953 in Speyer am Rhein geboren, ist ein deutscher Künstler. Von 1975 bis 1982 studierte Bosslet Malerei an der Hochschule der Künste Berlin. Seit 1997 ist er Professor für Skulptur und Raumkonzepte an der Hochschule für Bildende Künste Dresden. Ende der 70er Jahre wandte er sich in Installationen und mit Skulpturen verstärkt dem Dreidimensionalen zu. Seit Anfang der 80er Jahre prägte Bosslet mit seinen Eingriffen in den architektonischen Innen- und Außenraum den Begriff der Intervention.
Bosslet verwendet in seinen Arbeiten ausschließlich Produkte und Technologien aus der industriellen und gewerblichen Wirklichkeit. Sie sind immer wesentlicher, sichtbarer und funktions-ästhetischer Bestandteil seiner Werke.
Die Ausstellung kann bis 12. Oktober dienstags bis sonntags von 10.00 bis 20.00 Uhr besucht werden.
Weitere Infos unter:
www.teatenerife.es






Leserbrief zu Artikel Ausstellungen in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Konsulat schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias