Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 274 (5/2017) vom 8. - 21. März 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Ausstellungen > Weniger Besucher in Pinolere in diesem Jahr

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
»Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
  Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Weniger Besucher in Pinolere in diesem Jahr

Die Kunsthandwerksmesse Pinolere in La Orotava verzeichnete dieses Jahr einen Besucherrückgang. Nach vielen Jahren, in denen die Publikumszahl stets angestiegen war, wurden dieses Jahr erstmals weniger Besucher gezählt.



Fotogalerie© Moisés Pérez
19.09.2014 - Teneriffa - Sowohl die Organisation als auch die Handwerker monierten, dass die Stadt La Orotava nicht vorhergesehen hatte, dass die Radtour der Insel am 6. September die Besucher daran hindern würde, Pinolere zu erreichen. Wenngleich zunächst die Rede von einer halbstündigen Sperrung der Straße die Rede war, wurde der Verkehr schließlich über zwei Stunden lang durch die Radtour unterbrochen. Des Weiteren wird der Rückgang von rund 24.000 Besuchern im letzten Jahr auf etwa 19.000 in diesem Jahr durch den Regen erklärt, der Pinolere am Sonntagnachmittag überraschte und zur vorzeitigen Schließung des Messegeländes am letzten Ausstellungstag zwang.
Dennoch zogen Teilnehmer und Organisation eine positive Bilanz der diesjährigen Kunsthandwerksmesse, deren Schwerpunkt auf der kanarischen Goldschmiedekunst und dem Schmuck lag.

Treffen der Riesen-Tänzer

Zum ersten Mal fand im Rahmen der Kunsthandwerksmesse, die auch von Folklore geprägt ist, ein regionales Treffen von Figuren statt, die für verschiedene Feste auf den Inseln repräsentativ sind. Die „Gigantes“, „Cabezudos“, „Mascarones“ und „Papagüevos“ sind Figuren, die bei traditionellen Dorffesten auf Teneriffa, Gran Canaria und La Palma auftreten und sich alle durch überdimensionale Köpfe kennzeichnen.
In Pinolere trafen sie erstmals zusammen und tanzten gemeinsam ihren eigentümlichen Riesen-Tanz. Durch das Treffen sollte die Bedeutung des Erhalts der Traditionen unterstrichen werden.






Leserbrief zu Artikel Weniger Besucher in Pinolere in diesem Jahr schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias