Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 274 (5/2017) vom 8. - 21. März 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Ausstellungen > Ausstellung von Hossein Ghavaedy

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
»Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
  Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Im Institut de Estudios Hispánicos

Ausstellung von Hossein Ghavaedy





Fotogalerie
26.10.2016 - Teneriffa -
Der iranische Künstler Hossein Ghavaedy stellt vom 4. bis 29. November im Instituto de Estudios Hispánicos in Puerto de la Cruz aus. Die Ausstellung trägt den Titel „El vacío y la nada“ (Die Leere und das Nichts), und die Vernissage findet am 4. November um 19.30 Uhr statt.
Hossein Ghavaedy (*1956 in Teheran) verließ nach der Schule seine Heimat und absolvierte eine Ausbildung zum Luftwaffenpilot in Texas (USA). Als 1980 der Krieg zwischen Iran und Irak ausbricht, flüchtet er  nach Madrid, wo er sein Kunststudium beginnt. 1982 erhielt er politisches Asyl in Deutschland. Ab 1996 besucht er die Abendschule der Städelschule (Staatliche Hochschule für Bildende Künste) in Frankfurt. Seit 1998 ist er Mitglied des BBK (Bund Bildender Künstler), und seit dem Jahr 2000 lebt und arbeitet er auf Teneriffa.

Instituto de Estudios Hispánicos, Calle Quintana, 18, Puerto de la Cruz
Öffnungszeiten der Ausstellung: Mo.-Fr. 11.00-13.00 und 18.00 - 20.00 Uhr.






Leserbrief zu Artikel Ausstellung von Hossein Ghavaedy schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias