Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 269 (24/2016) vom 21. Dezember 2016 - 10. Januar 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Ausstellungen > 25 Jahre Casa Mané

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
»Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
  Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Ausstellungen kanarischer und internationaler Künstler

25 Jahre Casa Mané

Vor 25 Jahren erfüllte sich der von Gran Canaria stammende Kunstmäzen Manuel „Mané“ Delgado Camino einen Traum und gründete in einem alten Herrenhaus in La Oliva ein Forum für die Kunstschaffenden der kanarischen Inseln.



Fotogalerie
09.11.2016 - Fuerteventura -
 Seitdem zeigt das „Centro de Arte Canario“ oder schlicht „Casa Mané“ genannt, zeitgenössische Kunstwerke, Bilder, Skulpturen und Plastiken hiesiger und internationaler Künstler, die als gemeinsame Basis den persönlichen Bezug zu Fuerteventura haben. Ihre Werke bilden eine der umfangreichsten Sammlungen zeitgenössischer kanarischer Kunst. 
Neben den Dauerausstellungen, die unter anderem zahlreiche Bilder des Surrealisten Alberto Manrique von Gran Canaria sowie seines berühmten Namensvetters, dem von Lanzarote stammenden Maler, Architekten, Bildhauer und Umweltschützer César Manrique zeigen, ist der Garten des „Casa Mané“ einen Besuch wert. Zwischen Sukkulenten und Kakteen findet der Besucher Installationen und Skulpturen, allen voran 72 individuell aussehende Metallziegen in Form eines Scherenschnitts. Diese Hommage an das wichtigste Nutztier der Insel schuf der katalanische Künstler Albert Argulló, der 28 Jahre lang auf Fuerteventura lebte. 
In den letzten Jahren hat sich Belinda Delgado, Direktorin des Kunstzentrums und Tochter des Gründers, um die Präsentation hochkarätiger Wechselausstellungen international bekannter Künstler, die von den Kanaren stammen oder hier leben, verdient gemacht. Manche der Originale kann man in dem angeschlossenen Kunstladen käuflich erwerben, von vielen Bildern Reproduktionen in verschiedenen Größen.

Das „Centro de Arte Canario“ ist montags - freitags von 10-17 Uhr und samstags von 10-14 Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei.
Weitere Informationen findet man unter www.centrodeartecanario.com






Leserbrief zu Artikel 25 Jahre Casa Mané schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias