Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 274 (5/2017) vom 8. - 21. März 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Ausstellungen > Rembrandt-Radierungen in der Casa de Colón

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
»Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
  Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

14 Originale des niederländischen Künstlers werden gezeigt

Rembrandt-Radierungen in der Casa de Colón





Fotogalerie
08.02.2017 - Gran Canaria -
In der Casa de Colón in Las Palmas de Gran Canaria kann bis 28. Februar eine Ausstellung über den niederländischen Künstler Rembrandt Harmenszoon van Rijn besucht werden.
Gezeigt werden kleinformatige Radierungen aus dem Fundus des Museums. Das Cabildo von Gran Canaria erwarb die Radierungen in den 70er-Jahren von einem privaten Kunstsammler. Aufgrund der Lichtempfindlichkeit der Werke können diese immer nur für einen begrenzten Zeitraum dem Publikum gezeigt werden. Die Radierungen stammen aus den Jahren 1633 bis 1642. Außerdem werden zwei von Rembrandt inspirierte Radierungen von Philippe Le Bas und John Burnet ausgestellt.
Der Eintritt ist kostenlos.
Das Museum ist Mo.-Sa. von 10.00 bis 18.00 Uhr und sonntags von 10.00 bis 15.00 Uhr geöffnet.





Leserbrief zu Artikel Rembrandt-Radierungen in der Casa de Colón schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias