Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 270 (1/2017) vom 11. - 24. Januar 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Sport > Internationales Tennisturnier der Senioren

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
»Sport
  Gesundheit
  Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Erfolgreiche 10. Auflage

Internationales Tennisturnier der Senioren

105 Teilnehmer aus 10 verschiedenen Ländern, mehr als 200 Matches in nur sechs Tagen, das war wieder einmal eine organisatorische Höchstleistung der Turnierveranstalter des TC Miramar.



Ulrike Lochner (l.) und Britta Middecke
Fotogalerie© Tennis Club Miramar
Ulrike Lochner (l.) und Britta Middecke
22.11.2013 - Teneriffa - Mehr als 500 Zuschauer kamen in der Turnierwoche auf die Anlage in La Romántica 2 und auch auf die des befreundeten Oceánico Tenis Club. Ohne dessen „Platzhilfe“ wäre die 10. Auflage des internationalen Tennisturniers für Senioren „10. Open Isla de Tenerife“ vom 27. Oktober bis 2. November nicht machbar gewesen. Bei strahlendem Herbstwetter zeigte sich Teneriffa für die angereisten Gäste von seiner schönsten Seite.
Und es gab wieder einmal einige Überraschungssiege: Bei den Herren 60 musste sich der an 1 gesetzte Deutsche Manfred Naumann dem ungesetzten Spanier Rafael Vasco geschlagen geben, der im Erstrundenspiel überraschend den an 2 gesetzten Litauer Kestutis Sinskas schlagen konnte und dann durch Kampf ins Finale einziehen konnte, welches er 6:3, 6:4 gewann.
Die Vorjahressiegerin der Damen 60 Rosemarie Schack unterlag ihrer Landsfrau Marianne Seeliger knapp in drei Sätzen.
Und der ungesetzte Berliner Hans-Dieter Schulz konnte sich bis ins Finale der Herren 70 vorkämpfen, wo er sich allerdings dem an 1 gesetzten Manfred Hofmann geschlagen geben musste.
Zuschauerliebling Uli Lochner aus Neu-Isenburg konnte sich im Finale mit einem klaren 6:3 und 6:0 gegen die Hamburgerin Britta Middecke durchsetzen.
Bei den Jungen Wilden holte sich  zum wiederholten Male Günther Grosspietsch aus Puerto de la Cruz gegen seinen Mannschaftskollegen Gorka Urrutia vom Oceánico Tenis Club den begehrten Titel.
Bei der abendlichen Siegerehrung bedankte sich Turnierdirektorin Gabriela Neuendorff bei den verbliebenen treuen Sponsoren, die trotz „Crisis“ das Turnier weiter unterstützen: Hotel Puerto Palace, Comant, Dorada, Aguas Mondariz, Federacion de Tenis de Tenerife,  Autovermietung Böke, Bettenhaus Hammerer und  Serigrafía Cucas. Durch ihre finanzielle bzw. materielle Unterstützung ist die Durchführung eines solch grossen Events überhaupt möglich.
Beim abschliessenden „picoteo“ auf der Clubhausterrasse wurde viel analysiert und diskutiert, aber auch viel gelacht und schon die nächste Reise nach Teneriffa geplant. Die deutsche Abordnung (immerhin fast die Hälfte der Teilnehmer) will im nächsten Jahr noch zahlreicher wiederkommen und auch die Schweden und die Litauer waren so begeistert, dass sie versprachen, im nächsten Jahr mit noch mehr Spielern anzureisen. Der am weitesten angereiste Spieler war Scott Steven aus Neuseeland.




Leserbrief zu Artikel Internationales Tennisturnier der Senioren schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias