Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 276 (7/2017) vom 5. - 25. April 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Sport > Tenerife Walking Festival

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
»Sport
  Gesundheit
  Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Anmeldungen für die Touren im Frühling 2016 sind ab sofort möglich

Tenerife Walking Festival

Im kommenden Jahr wird auf der Insel die zweite Ausgabe des „Tenerife Walking Festival“ (TWF) stattfinden, einem Wandertreffen auf europäischer Ebene, mit dem das Wanderwegenetz Teneriffas in den Mittelpunkt rückt.



Fotogalerie
09.12.2015 - Teneriffa -
Die große Vielfalt der Wanderwege macht die Besonderheit des Tourenangebots für die Teilnehmer aus, die zwischen dem 29. März und dem 2. April 2016 die Wahl zwischen fünfzehn Routen haben.
Die Teilnehmerzahl ist auf 300 Personen begrenzt, und die Mitgliedschaft in einem Wanderverband ist nicht zwingend. So steht das TWF auch Hobbywanderern offen, die bei dieser Gelegenheit einige Wege des insgesamt 1.500 Kilometer umfassenden Wanderwegenetzes der Insel unter der Leitung kundiger Führer kennenlernen können.
Die fünfzehn Routen wurden nach Vegetationszonen aufgeteilt in „Vulkanische Routen“, „Küstenrouten“ und „Grüne Routen“. Natürlich ist auch die Besteigung des Teide inklusive Übernachtung in der Schutzhütte Altavista und Sonnenaufgangserlebnis auf 3.718 Metern eine der angebotenen „Vulkanischen Routen“. Als besonders schön und durch den Verlauf des Weges auch für weniger fitte Teilnehmer wird vom Tourismusamt der Insel die Wanderung „Los Guardianes Centenarios“ auf einem Rundweg in Agua García gepriesen. Das üppig mit dem kanarischen „Monteverde“ bewaldete Gebiet bietet Einblick in den Mischwald aus rund zwanzig Baumarten, darunter der Lorbeerverwandte „Viñátigo“. Die Wanderung hat eine Dauer von circa anderthalb Stunden und wird als einfach beschrieben.
Wer auf der Suche nach einer Herausforderung ist, dem wird die Wanderung „Parador-Vilaflor“ empfohlen. Der Weg führt über den „Camino de Chasna“, der Teil des Wanderwegs GR-131 ist und einst die wichtigste Verbindung zwischen dem Norden und dem Süden der Insel war – als es noch keine Straßen und Autobahnen gab. Er wurde schon von den Ureinwohnern der Insel benutzt.

Umfangreiches Rahmenprogramm

Obschon das Wandern im Mittelpunkt des TWF steht, macht auch das umfangreiche Rahmenprogramm die Vielseitigkeit dieses Events aus. Ausflüge bzw. Sightseeing durch Puerto de la Cruz, Verkostung kanarischer Spezialitäten und Strandbesuche sind da im Angebot. Auch Ausflüge zu natürlichen Felsenbädern und Sternenbeobachtung stehen auf dem Programm.
Anmeldungen können über die Website www.tenerifewalkingfestival.com ab sofort erfolgen. Die Anmeldegebühr beträgt 20 Euro. Die Touren – jeder Teilnehmer kann sich für maximal vier Wanderungen anmelden – haben unterschiedliche Preise (zwischen 17 und 32 Euro).






Leserbrief zu Artikel Tenerife Walking Festival schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias