Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 274 (5/2017) vom 8. - 21. März 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Sport > Die härteste Ruderregatta der Welt

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
»Sport
  Gesundheit
  Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Am 14. Dezember starten 12 Boote von La Gomera aus zur Atlantiküberquerung

Die härteste Ruderregatta der Welt

Den Atlantik zu überqueren ist und war immer schon eine Herausforderung. Seit Hunderten von Jahren lockt der Ozean Abenteuerlustige an, die sich auf den Kampf mit den Naturgewalten auf See einlassen.



Jason Caldwell, Matthew Brown, Angus Collins und Alex Simpson aus den USA bringen gemeinsam mehr als 230 Tage Erfahrung im Rudern auf dem Ozean mit. Das Vierer-Team „Latitude 35“ engagiert sich im Kampf gegen Tuberkulose.
Fotogalerie© talisker whisky
Jason Caldwell, Matthew Brown, Angus Collins und Alex Simpson aus den USA bringen gemeinsam mehr als 230 Tage Erfahrung im Rudern auf dem Ozean mit. Das Vierer-Team „Latitude 35“ engagiert sich im Kampf gegen Tuberkulose.
07.12.2016 - La Gomera -
Atlantiküberquerungen sind heutzutage alltäglich. Meist sind es jedoch große Frachtschiffe oder luxuriöse Kreuzfahrtschiffe, auf denen die Passagiere auf kaum einen Luxus verzichten müssen, die den zweitgrößten Ozean der Erde sicher überqueren. Doch es gibt auch heute noch mutige Menschen, die sich entschließen, den Atlantik zu überqueren, um ihre körperlichen und psychischen Grenzen auszuloten, und um ganz einfach etwas geradezu Unvorstellbares zu leisten.   
Die erste Atlantiküberquerung im Ruderboot fand 1966 statt. Der Schotte Sir Chay Blyth ruderte gemeinsam mit John Ridgeway in einem offenen 20-Fuß Dingi über den Nordatlantik – von Cape Cod an der Küste von Massachusetts ostwärts bis zu den Aran-Inseln vor der Westküste Irlands. Die Reise dauerte 92 Tage, und die Geschichte dieser beiden Abenteurer lieferte die Vorlage für die „Atlantic Challenge“, die  erstmals 1997 stattfand und seit 2011 von Talisker Whisky als Hauptsponsor getragen wird.
Auch dieses Jahr haben sich wieder mehrere Ruderteams auf La Gomera eingefunden, von wo aus die abenteuerliche Ozeanüberquerung am 14. Dezember – sofern das Wetter es zulässt – starten wird.
Zwölf Teams bzw. Solo-Ruderer werden sich dann in das wohl größte Abenteuer ihres Lebens stürzen. Zwei Teams sind zu zweit unterwegs, drei Teams bestehen aus drei Ruderern und weitere drei Teams sitzen zu viert im Boot. Vier Ruderer werden die Atlantik-
überquerung im Alleingang wagen, darunter eine Frau. Sie kommen aus den USA, Südafrika, Großbritannien, Irland, der Ukraine und Schottland.
Im vergangenen Jahr waren die Teilnehmer der „Talisker Whisky Atlantic Challenge“ zwischen 37 und 80 Tagen unterwegs. Die rund siebeneinhalb Meter langen und knapp zwei Meter breiten Ruderboote waren in dieser Zeit tropischen Stürmen und riesigen Wellen ausgesetzt; die Ruderer litten unter akutem Schlafmangel, drückender Hitze und dem psychischen Stress dieses gefährlichen Abenteuers. Nicht umsonst gilt dieser Wettbewerb als härteste Ruderregatta der Welt. 
Um die Sicherheit der Ruderer zu gewährleisten, sind alle Boote mit neuester Technologie ausgestattet, sodass die Position des Bootes jederzeit verfolgt werden kann. Auch haben sie alle die Ortungstechnologie AIS an Bord, um eine eventuell notwendige Rettung zu ermöglichen. Außerdem gibt es an Bord Satellitentelefon und spezielle widerstandsfähige und wetterbeständige Laptops, sodass die Crews mit der Welt in Kontakt bleiben, auch wenn sie Tausende Kilometer vom Land entfernt sind. 
Auf der Website des Events kann der Countdown bis zum Start verfolgt und mehr über die einzelnen Teams nachgelesen werden:





Leserbrief zu Artikel Die härteste Ruderregatta der Welt schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias