Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 275 (6/2017) vom 22. März - 4. April 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Verschiedenes > Karneval!

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
»Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Besonders früh beginnt im Januar das größte Fest des Jahres auf den Kanaren

Karneval!

Besonders früh beginnt in diesem Jahr der Karneval. Schon Ende Januar finden in den Karnevalshochburgen die ersten Veranstaltungen statt. Die Gemeinden feilen an den letzten Programmänderungen, während die Karnevalsgruppen fleißig proben.



Fotogalerie© Marc Famulla
29.01.2007 - Kanarische Inseln - Ihr großer Auftritt ist bei der Königinnenwahl, die in Las Palmas de Gran Canaria am 9. Februar und in Santa Cruz de Tenerife am 14. Februar stattfindet.

Das Fettnäpfchen
des Choreographen


Auf Teneriffa wartet das Publikum in diesem Jahr besonders gespannt auf die große Gala zur Wahl der Karnevalskönigin. Am Valentinstag wird der neue Direktor der Gala, der Flamenco-Tänzer Rafael Amargo, versuchen unter Beweis zu stellen, dass der „Carnaval de Tenerife“ durchaus Innovation verträgt. Amargos verschiedene Vorschläge zur Modernisierung der Königinnengala sind bislang auf große Ablehnung gestoßen. Dem Choreographen wird von den Karnevalsgruppen vorgehalten, „keine Ahnung vom Inselkarneval zu haben“ und dem „Fest des Volkes die Identität zu rauben“. Tatsächlich hatte der Choreograph etwas ungeschickt und voreilig in der Presse verkündet, er werde für den Auftritt bei der Gala nur die besten Tänzer der jeweiligen Gruppen auswählen, und hat damit eine Lawine des Protests losgetreten. Die „Comparsas“ fühlten sich vor den Kopf gestoßen und kündigten an, wenn Rafael Amargo nur die hübschesten und schlankesten Tänzerinnen für seine Show haben möchte, dann brauche er erst gar nicht an ihre Tür zu klopfen. Geschlossen verkündeten die Karnevalsgruppen, dass sie auf diese Art und Weise nicht auftreten werden. Später musste ein kleinlauter Amargo richtig stellen, dass er das so nicht gemeint habe. Das von ihm vorgeschlagene „Auswahlverfahren“ sei lediglich für einen „Zusatzauftritt“  vorgesehen. Vorerst herrscht Waffenstillstand, nicht zuletzt dank Bürgermeister Miguel Zerolo, der sich als Schlichter eingeschaltet hat. Er ist davon überzeugt, dass sich nach einem Treffen mit den Gruppen alles klären wird und ruft die Karnevalisten auf: „Gebt Amargo eine Chance“. Im Rathaus von Santa Cruz steht man einer Modernisierung des Karnevals aufgeschlossen gegenüber.
In Santa Cruz de Tenerife steht der Karneval in 2007 unter dem Motto „Fashion“ und dreht sich um die Welt der Mode. Zur Wahl der Karnevalskönigin treten in diesem Jahr 18 Kandidatinnen an. Als Stargast der Gala wurde die mexikanische Sängerin Paulina Rubio für einen Auftritt unter Vertrag genommen.
Die Konkurrenz in Las Palmas de Gran Canaria – die beiden Provinzhauptstädte liefern sich seit je ein Duell um den schönsten, größten und tollsten Karneval – hat sich für das Motto „Belle Époque“ entschieden und die große Festbühne im Parque Santa Catalina wird getreu diesem Motto mit einer Eiffelturmreplik und einem Moulin Rouge in Miniatur geschmückt. 12 Kandidatinnen haben sich für die Königinnengala in Las Palmas angemeldet. Einer der Höhepunkte der Gala soll der Auftritt des spanischen Sängers David Bisbal werden, den Gerüchten zufolge nun auch Santa Cruz für einen Auftritt während des Karnevals haben möchte.
Das Wochenblatt hat auch in diesem Jahr wieder eine Programmübersicht für seine Leser vorbereitet. Das komplette Programm finden Sie in der nächsten Ausgabe. Hier schon einmal eine Vorschau der wichtigsten Veranstaltungen der ersten Tage:

Programmvorschau
Santa Cruz:


26. Januar, 21 Uhr: Vorstellung der Kandidatinnen zur Wahl der Karnevalskönigin im Parque García Sanabria.
31. Januar, 20 Uhr: Erster Teil des „Kinder-Murgas“-Wettbewerbs.
1. und 2. Februar, jeweils 20 Uhr: Zweiter und dritter Teil des „Kinder-Murgas“-Wettbewerbs.
3. Februar, 21 Uhr: Wettbewerb der Musikgruppen.
4. Februar, 17 Uhr: Gala zur Wahl der Kinderkarnevalskönigin.
5., 6. und 7. Februar, jeweils 21 Uhr: Erster, zweiter und dritter Teil des“Murgas“-Wettbewerbs der Erwachsenen.
8. Februar, 17 Uhr: Gala zur Wahl der Senioren-Karnevalskönigin. Eintritt: 15 Euro. Karten gibt es an der Verkaufsstelle des Messezentrums ab dem 26.1. Achtung! Die Karten sind meist schnell ausverkauft.
9. Februar, 21 Uhr: Finale des berühmten „Murgas“-Wettbewerbs
Wegen der Bauarbeiten auf der Plaza de España werden die Wettbewerbe und die Gala zur Wahl der Königin auch dieses Jahr wieder im Messe- und Kongresszentrum von Santa Cruz stattfinden. Alle Veranstaltungen ohne Ortsangabe finden dort statt.

Las Palmas de Gran Canaria:
„Belle Époque“


30. Januar, 31. Januar und 1. Februar, jeweils 20.30 Uhr: 1., 2. und 3. Runde des „Murgas“-Wettbewerbs.
2. Februar, 22 Uhr: Karnevalsankündigungsrede. Ab 24 Uhr: Maskenball (Tanz).
3. Februar, 20 Uhr: Finale des „Murgas“-Wettbewerbs.
4. Februar, 20 Uhr: Wettbewerb der „Comparsas“.
5. Februar, 21 Uhr: Kostümwettbewerb für Erwachsene.
9. Februar, 21 Uhr: Wahl der Karnevalskönigin. 12 Kandidatinnen treten an. Eintritt: 10 Euro. Karten über La Caja de Canarias und Touristeninfopunkt im Parque Santa Catalina.
Alle Veranstaltungen finden im Parque Santa Catalina statt.

In Puerto de la Cruz und La Orotava auf Teneriffa beginnt der Karneval am 11. bzw. 9. Februar.






Leserbrief zu Artikel Karneval! schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias