Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 274 (5/2017) vom 8. - 21. März 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Verschiedenes > Die verrückteste Nacht

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
»Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Las Palmas glänzt mit „Gala Drag Queen“

Die verrückteste Nacht

Zweifellos nicht für jeden Geschmack bestimmt ist die „Gala Drag Queen“ in Las Palmas de Gran Canaria. Dafür ist die freizügige, freche Show mittlerweile weit über die Inselgrenzen hinaus bekannt.



„Drag Armagedom“ während seines Auftritts. Er wurde mit dem dritten Preis ausgezeichnet.
Fotogalerie© EFE
„Drag Armagedom“ während seines Auftritts. Er wurde mit dem dritten Preis ausgezeichnet.
24.02.2007 - Gran Canaria - In diesem Jahr feierte die Gala Drag ihr 10-Jähriges, und die Stadt hatte sich bemüht, den Abend so spektakulär, bunt und lustig wie möglich zu gestalten. Neidlos muss man auch von Teneriffa aus anerkennen, dass die Gala durchaus gelungen war. Halb Travestieshow, halb Varieté, begeisterte die Inszenierung das Publikum. Loles León, die spanische Schauspielerin, die auch in diesem Jahr die Moderation der Gala übernahm, gewann die Live-Gäste mit ihrem Humor und ihrer Lässigkeit schnell für sich.  Die 4.000 Zuschauer im Parque Santa Catalina sprangen spätestens bei den Auftritten von Gloria Gaynor – die mit ihren mitreißenden Hits „I will survive“ und „I am what I am“ dabei war – und Karina, mit ihrem Evergreen „I’m walking on sunshine“, von ihren Sitzen auf.
Im Fernsehen wurde die Gala live übertragen und der Sender Televisión Canaria meldete, dass die Zuschauerquote bei 42% gelegen hatte, während bei der Gala zur Wahl der Karnevalskönigin in Santa Cruz de Tenerife zwei Tage zuvor nur eine Quote von 33,6% erreicht worden sei.
Zur Drag Queen 2007 wurde schließlich Dimas Trujillo – Drag Salitre – gekrönt, der mit seinem Fantasiekostüm „Fea yo?“ (Ich und hässlich?) die Juroren überzeugte. Das Publikum war zufrieden und jubelte: „Das ist eine wirkliche Gala“. Ja, Las Palmas kann in diesem Jahr mit dem Karneval zufrieden sein. Die Organisatoren beglückwünschen sich, während auf Teneriffa darüber nachgedacht wird, wie das angekratzte Image des Karnevals wieder aufpoliert werden kann...

Letzte Karnevalsveranstaltungen in Las Palmas
de Gran Canaria:


23.2., 24 Uhr: Tanz im Parque Santa Catalina.
24.2., 18 Uhr:  Beerdigung der Sardine. Trauerzug vom Parque San Telmo bis zur Playa de las Canteras. Ab 24 Uhr: Tanz im Parque Santa Catalina.






Leserbrief zu Artikel Die verrückteste Nacht schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias