Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 274 (5/2017) vom 8. - 21. März 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Verschiedenes > Filmfestival von Las Palmas beginnt

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
»Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Zwischen dem 16. und 23. März werden etwa 170 Filme vorgestellt

Filmfestival von Las Palmas beginnt

Am 16. März beginnt in Las Palmas de Gran Canaria die inzwischen achte Ausgabe des Internationalen Filmfestivals der Insel, das Jahr für Jahr an Ansehen gewinnt.



Festivalsdirektor Claudio Utrera und Las Palmas’ Bürgermeisterin Josefa Luzardo.
Fotogalerie© EFE
Festivalsdirektor Claudio Utrera und Las Palmas’ Bürgermeisterin Josefa Luzardo.
09.03.2007 - Gran Canaria - Festivalsdirektor Claudio Utrera, der das endgültige Veranstaltungsprogramm am 1. März zusammen mit der Bürgermeisterin von Las Palmas, Josefa Luzardo, vorstellte, erklärte, dass in diesem Jahr fast 170 Filme im Rahmen des Festivals gezeigt werden. Das sechsköpfige Team, das für die Zusammenstellung und Auswahl der Filme verantwortlich ist, hat allerdings rund 700 Filme angesehen – ein erfreuliches, wenn auch „arbeitsreiches“ Ergebnis des jährlich wachsenden Bekanntheitsgrads und Ansehens, den das Festival genießt.
Unter den 16 Filmen und 14 Kurzfilmen, die zur Prämiierung ausgesucht wurden, befinden sich auch drei spanische sowie erstmalig in der Festivalsgeschichte eine kanarische Produktion („La Caja“). Die anderen Filme, die bei dem Wettbewerb antreten kommen aus China, Portugal, Rumänien, Thailand, Malaysia, Frankreich, dem Iran und Marokko.
Als besonderen Leckerbissen für den Startschuss des Festivals wurde allerdings der Film „A Prairie Home Compagnion“ von Alt-Meister Robert Altman angesetzt, der im November vergangenen Jahres im Alter von 81 Jahren gestorben ist.
Die Festivalsjury setzt sich aus dem mexikanischen Regisseur Arturo Ripstein, seinen Kollegen Jilali Ferhati (Marokko), Phil Morrison (USA) und Jack Fieschi, der Direktorin des Internationalen Filmfestivals Karlovy Vary, Eva Zoralova, dem Schriftsteller und Kritiker Rodolfo Izaguirre und den Schauspielerinnen Stefania Rocca und Rosana Pastor zusammen.
Unter den Filmen, die außerhalb des Wettbewerbs gezeigt werden, befinden sich neben dem Film von Robert Altman noch sieben weitere Arbeiten von bekannten Filmgrößen. Man habe sich jedoch entschieden, diese zweifellosen Meisterwerke nicht gegen die Arbeiten von meist noch jungen Regisseuren antreten zu lassen, erklärte Utrera diesbezüglich.

Hollywood-Stars

Susan Sarandon und Ed Harris, die beiden Hollywood-Schauspieler, die in diesem Jahr den Ehren-Lady Harimaguada erhalten sollen, haben übrigens ihre Anwesenheit bereits fest zugesagt. So wird Sarandon zur Eröffnung des Festivals am 16. März erwartet, während Ed Harris im Rahmen der Abschlussfeier am 23. März auf die Insel reisen will.






Leserbrief zu Artikel Filmfestival von Las Palmas beginnt schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias