Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 275 (6/2017) vom 22. März - 4. April 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Verschiedenes > Weihnachtsmärchenland in Puerto de la Cruz

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
»Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Christkindlmarkt in der Deutschen Schule

Weihnachtsmärchenland in Puerto de la Cruz

Letztlich zeigte der Himmel sich gnädig – wenn auch der Christkindlmarkt der Deutschen Schule Puerto de la Cruz ja vielmehr ein geselliges und durchaus kein heiliges Ereignis ist.



Dekoration und Stimmung wie auf dem deutschen Weihnachtsmarkt.
Fotogalerie© WB
Dekoration und Stimmung wie auf dem deutschen Weihnachtsmarkt.
23.12.2007 - Teneriffa - Sei’s drum: All die Unentwegten, die sich von den heftigen Regenschauern am Nachmittag und Abend des 30. November nicht davon abhalten ließen, ihre Schritte zum Christkindlmarkt zu lenken, durften dort auch in diesem Jahr wieder erste weihnachtliche oder vorweihnachtliche Luft schnuppern – und nicht nur einen sanften Hauch, sondern eine satte Nase voll davon.
Das Flair dieses Christkindlmarkts ist einzigartig auf Teneriffa. Wieder einmal hatte sich die Schule in ein kleines Weihnachtsmärchenland verwandelt. Da war wie von Zauberhand das traditionelle Hexenhaus wieder entstanden, über­all glitzerten und glänzten Sterne und Lichter. Auch die kleinen Zwergenhäuschen der Kinder waren wieder da. Die musikalische Untermalung brachte deutsches, kanarisches und internationales Ambiente.
Zwar ging mitunter ein kühler Wind, doch fiel nach dem kurzen Schauer, der direkt nach Öffnung der Schultore niederging, bis zum Ende der Veranstaltung kein einziger Tropfen Regen mehr: zur großen Erleichterung all der Helfer, die da gebastelt, dekoriert, gekocht oder auf andere Art und Weise zur Organisation beigetragen hatten. Tatsächlich brachte das Wetter lediglich einen größeren Ansturm auf die Glühweintheke zustande, während die härteren Kaliber dem frisch gezapften Bier den Vorrang gaben. Über allem hing die verführerische Duftmischung, die so charakteris­tisch für Weihnachtsmärkte ist – und die der Deutschen Schule ist ein sonderbar appetitanregendes Konglomerat aus würzigen Grillwürstchen, aromatischen Glühweingewürzen, Kaffee und Kuchen, Weihnachtsstollen, leckeren Salaten, Tortilla, Brezeln, Pizza, Waffeln, Zypressen- und Tannenzweigen. Vermisst wurde – alles muss gesagt werden – allerdings der köstliche Duft der gerösteten Kastanien, die eigentlich nicht fehlen dürfen.
Auch in diesem Jahr haben etliche Geschäfte mit ihren Ständen das Angebot des Christkindlmarkts vergrößert. So gab es beispielsweise kunsthandwerklichen Schmuck, und besonderen Anklang fand auch das geschmackvolle Marken-Holzspielzeug aus der „Cajita Mágica“. Natürlich gab es wie in jedem Jahr wunderschöne Adventsgestecke zu kaufen, Weihnachtsbasteleien, Geschenke – und in der Lotterie waren die tollsten und unglaublichsten Preise zu gewinnen. Doch das Schönste in dieser weihnachtlichen Duft- und Lichterwelt ist Jahr für Jahr die Geselligkeit: wenn Freunde aufeinandertreffen und im intensiven Gespräch zusammensitzen, wenn Fremde miteinander ins Gespräch kommen und gemeinsame Interessen feststellen, wenn Freude und Lachen die Stimmung kennzeichnen wie in dieser Nacht. Damit hat der Christkindlmarkt seinen ureigentlichen Sinn erfüllt. Schade für diejenigen, die in diesem Jahr angesichts des wolkenverhangenen Himmels nicht gekommen sind. Wir sehen uns im nächsten Jahr dort, ganz bestimmt!

Danke!

Die Deutsche Schule dankt allen fleißigen Helfern, Kö­chen und Bastlern sowie den Sponsoren Atlas-Heil-Praxis, Banco Santander, Bettenhaus Hammerer, Bücherkiste, Cash + Carry, Clínica Estético-Dental, Coca Cola, Comant, Decor Centro (La Orotava), Fleischerei Sprungmann, Fußnote, Hotel Tropical Playa, Konditorei - Bä­ckerei Alemana, La Orotava North-Llantas, Promociones Aliyuge S.L., Reformhaus La Paz, Tasca Casa Jorge (La Guancha), Trio Küchen, Trio Möbel, TUI, UNI-Bau, Wochenblatt, Wurstquelle, Zafiro-Tours (El Toscal).






Leserbrief zu Artikel Weihnachtsmärchenland in Puerto de la Cruz schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias